wird die zeit umgestellt trotz corona?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

7 Antworten

Die Uhr wird am Wochenende umgestellt und die Jahreszeiten haben mit Corona nichts zu tun.

Eine Stunde vor oder zurück, die reißt es auch nicht heraus, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich doch an alles.

Dann richtet man eben seine Schlafenszeit anders ein und dann klappt das aufwachen auch.

Von mir aus bräuchte ich weder Sommer- noch Winterzeit nicht, aber wie gesagt, die eine Stunde reißt es echt nicht raus. Die meisten stehen eh früh um dieselbe Zeit auf.

Die Zeitumstellung hat nichts mit Corona zu tun, daher "ja" die Uhr wird umgestellt.

Wie kommst Du drauf das dies ein Grund sein könnte die Uhr nicht umzustellen?

Die Corona Pandemie hat Einfluss auf viele Lebensbereiche, die Zeitumstellung am letzten Wochenende des Oktober gehört dieses Jahr noch nicht dazu.

Ob die EU den gefassten Beschluss der Aufhebung der Zeitumstellung nach 2021AD umsetzen kann, ist derzeit mehr als fraglich, sogar eher unwahrscheinlich.

Als Eselsbrücke wie an der Uhr gedreht wird.

Im Frühjahr stellt man die Bank vor das Haus, im Herbst zurück in den Schuppen.

Das Europäische Parlament stimmte im März vergangenen Jahres dafür, die  Zeitumstellung nach dem Jahr 2021 aufzugeben. ... Zudem überlegen die Mitgliedsstaaten noch, ob nach der  Abschaffung der  Umstellung die normale Mitteleuropäische  Zeit (MEZ) oder die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) gelten soll
https://www.zeit.de/wissen/2020-03/europaeischer-rat-zeitumstellung-abschaffung#:~:text=Das%20Europ%C3%A4ische%20Parlament%20stimmte%20im,nach%20dem%20Jahr%202021%20aufzugeben.&text=Zudem%20%C3%BCberlegen%20die%20Mitgliedsstaaten%20noch,Sommerzeit%20(MESZ)%20gelten%20soll.

Trotz EU-Beschluss: Ende der Zeitumstellung nicht in Sicht

https://www.merkur.de/politik/zeitumstellung-trotz-eu-beschluss-kein-ende-in-sicht-zr-11753985.html

Deine Befindlichkeiten zur Zeit Umstellung als Mini-Jetlag betrifft viele Personen; es gibt dazu Studien.

Die statistische Auswertung ergab, dass das Risiko eines tödlichen  Unfalls in der Woche nach der Umstellung um sechs Prozent höher lag als im Jahresdurchschnitt. Dies entspricht 28 tödlichen  Unfällen, die die Forscher als eine Folge der  Zeitumstellung ansehen. Das Risiko ist insbesondere in den Morgenstunden erhöht
https://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article205547447/Verursacht-die-Zeitumstellung-mehr-Unfaelle.html#:~:text=Die%20statistische%20Auswertung%20ergab%2C%20dass,insbesondere%20in%20den%20Morgenstunden%20erh%C3%B6ht.

Nach Zeitumstellung bauen Deutsche mehr Unfälle

https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12927054/Nach-Zeitumstellung-bauen-Deutsche-mehr-Unfaelle.html

Elf Prozent mehr Verkehrsunfälle durch Zeitumstellung

In der ersten Woche der Sommerzeit kracht es auf Österreichs Straßen öfter, das ergibt eine Versicherungs-Studie.

https://kurier.at/wirtschaft/abgefahren-elf-prozent-mehr-verkehrsunfaelle-durch-zeitumstellung/400450153
Woher ich das weiß:Recherche
wird die zeit umgestellt trotz corona?

Selbstverständlich. Was hat das Eine denn mit dem Anderen zu tun?

oder wird die zeit nicht mehr umgestellt wegen corona?

Die Zeitumstellung bleibt uns hoffentlich noch lange erhalten.

weil jedes Jahr geht mein schlafryhtmus kaputt

Völliger Quatsch. Da jettet man lässig mal schnell übers Wochenende nach Malle, zum Baden in die Türkei oder fläzt sich auf den Seychellen, und jammert andernorts über die ach so schlimme Stunde (1h!) Zeitumstellung, die einem angeblich das Leben vergällt. So ein himmelschreiender Blödsinn.

Was hat die Zeitumstellung mit Corona zu tun?

NOCH ist die Zeitumstellung gültig und demnach auch erforderlich - und zwar am kommenden Samstag (Nacht zu Sonntag) - Rückstellung um 1 Stunde.

Aber es sind ja Bestrebungen in Gange, das Ganze abzuschaffen. Möglicherweise ist es dann bereits im nächsten oder übernächsten Jahr so weit.

Aber es sind ja Bestrebungen in Gange, das Ganze abzuschaffen. Möglicherweise ist es dann bereits im nächsten oder übernächsten Jahr so weit.

Nie im Leben. Damit das funktioniert, müssten alle an der jetzigen Form beteiligten Staaten sich einigen, die Uhr auf exakt dieselbe Weise umzustellen und dabei zu belassen. Kann man getrost ad actas legen.

0
@FordPrefect

nein, wieso müssen sie das? schon jetzt weiss jeder, wenn er aus DE nach London fliegt, oder nach Portugal in die Ferien geht, dass dort eine andere Zeitzone ist. genauso wäre es, wenn Frankreich oder Polen es so machen. Es ist ja nicht so, dass sie von 24h-Tag auf 20 wechseln, oder der Montag auf den Samstag folgen soll.

0
@rockthekrokodil
nein, wieso müssen sie das?

Weil das sonst im grenzüberschreitenden Verkehr ein heilloses Durcheinander bedeuten würde. Mal von den dadurch verursachten Kosten ganz abgesehen, ist es auch wenig zielführend, beim Überkehren jeder x-beliebigen Staatsgrenze ständig prüfen zu müssen, welche Zeit dort nun gerade gilt. Ergo müssen sich erstmal die änder, die jetzt in CET / MEZ liegen, darüber einigen, was sie nun wollen: Zeitumstellung ja/nein, und falls nein, Winter- oder Sommerzeit dauerhaft. Realistisch wäre ohnehin nur dauerhafte Normalzeit.

0

Was möchtest Du wissen?