wird die Zahlung der privaten Rente bei Berechung der Witwenrente berücksichtigt ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo betossi,

ob die private Rente auf die Witwenrente angerechnet wird, hängt zum einen davon ab, ob du eine Witwenrente nach neuem oder altem Recht bekommen wirst (bei Anwendung des neuen Rechts wird Vermögenseinkommen angerechnet).

Die Übergangs- und Vertrauensschutzregelungen (altes Recht) gelten für Sie, wenn Sie

  • eine Witwen- oder Witwerrente erhalten und der versicherte Ehepartner vor 2002 gestorben ist oder

  • eine Witwen- oder Witwerrente erhalten und der versicherte Ehepartner zwar nach 2001 gestorben ist, aber Ihre Ehe vor 2002 geschlossen und mindestens einer von Ihnen vor dem 2. Januar 1962 geboren wurde.

Sollte sich deine Witwenrente tatsächlich nach dem neuen Recht berechnen, kommt es zum anderen auf die genaue Art der privaten Versicherung an. Eine Lebensversicherung deines verstorbenen Mannes wird z.B. nicht angerechnet.

Grüße

Nur wenn es eine private Rente aus einer Versorgungszusage wäre, ist eine Anrechnung denkbar.Eine selbst abgeschlossene Rentenversicherung zählt in diesem Sinne nicht als Einkommen..

Das stimmt so nur, wenn ein Witwenrentenanspruch nach altem Recht besteht.

1

Mal wieder zu pauschal, und daher wie so oft mindestens halb falsch.

0

Kürzung der Rente/Witwenrente

Hallo,

meine Mutter ist noch so rüstig, dass sie einen 450€ Job angenommen hat. Sie bekommt aber von der Rentenkasse 505€ Altersrente + 623€ Witwenrente.

Wie hoch ist die Rentenkürzung?

Sie traut sich nun nicht mehr arbeiten zu gehen, da sie Angst hat, dass man Ihr zu viel von der Rente kürzt und sie kräftig zurückzahlen muss.

Sie arbeitet seit Juli 2014 dort und hat bis Februar schon vorgearbeitet. Das sind 7 Monate.

Bei dem ganzen jungle hier im Internet, komme ich mit der Berechnung nicht klar!

Kann mir jemand helfen, der Ahnung davon hat?

Wenn Ihr was abgezogen wird, dann wie viel und wovon? Witwenrente? Eigene Rente?

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.

MfG Ph.

...zur Frage

Wie viel Geld wird mir von der Witwenrente agezogen, wenn ich eine eigene Rente habe?

Immer wieder ärgert sich meine Oma über den Abzug der Witwenrente. Wie wenig Rente muss man eigentlich haben, damit eine von der Witwenrente kein Geld abgezogen wird?

Über Antworten wären wir sehr froh.

...zur Frage

Erfahrungen mit der privaten Rentenversicherung der Debeka oder Huk24?

Ich suche noch eine zusätzliche private Rentenversicherung, um später meine Rente aufzustocken.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der privaten Rentenversicherung der Debeka oder Huk24 gemacht? Sind das gute Anbieter dafür?

...zur Frage

Vater Unterhalt - Bafög?

Hallo,
ich hoffe sehr auf eure Hilfe....
die Situation ist wie folgt, meine Eltern sind geschieden, mein Vater ist mir gegenüber unterhaltspflichtig von ihm bekomme ich im Monat 350€ Unterhalt. Nun habe ich mich ein wenig mit dem ganzen Bafög-Dingen beschäftigt und einen Satz gelesen, der mich total verwirrt hat: " (nur markieren, wenn mehr als 450 € monatlich oder zusätzlich andere eigene Einkünfte wie Waisenrente oder Ausbildungsvergütung vorhanden sind; Unterhaltsleistungen spielen hier keine Rolle!)".
Meine Frage nun: werden diese 350€ mit einberechnet bei der Bafög Berechnung oder nicht? Denn für mich klingt es so, als würden diese 350€ zunächst nicht berücksichtigt werden. Also kurz und knackig habe ich später Bafög+350Unterhalt oder habe ich am ende Bafög mit Unterhalt einberechnet?
Vielen Dank im Voraus :)
liebe grüße
Anna

...zur Frage

Witwenrente bei Geschiedenen

Eine Freundin von mir ist geschieden. Bei der Scheidung wurde ein Versorgungsausgleich beschlossen, daß sie von ihrem Ex im Rentenfall auch Rente bekommt. Sie arbeitet noch, er war Rentner. Jetzt ist er gestorben. Bekommt sie jetzt Witwenrente? Oder bekommt sie einen Rentenanteil von ihm, wenn sie in Rente geht? Oder bekommt sie gar nichts, weil er tot ist? Muß sie sich selbst bei der BfA melden oder melden sie sich von selbst?

...zur Frage

Ministerium verweist auf weitere Einkünfte?

"Das Bundesarbeitsministerium wies darauf hin, dass die Rentenhöhe für sich genommen nur eingeschränkt Hinweise auf die Einkommenssituation im Alter liefere. So würden weitere Einkommen nicht berücksichtigt, etwa die anderer Personen im Haushalt."

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/rente-deutschland-unter-achthundert-euro-100.html

Wenn dem so ist...

Kann es sein, dass die ganzen älteren Herrschaften die durch die städtischen Mülleimer auf der Suche nach Brauchbarem krabbeln von linken Parteien gesteuert werden um die hervorragende Rentenpolitik der GroKo in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?