Wird die Vollmacht zeitlich befristet?

2 Antworten

den Läppie hat die Schwester bezahlt? unerheblich ob Freitag oder Samstag gekauft wurde, ER hat in Ihrem Auftrag gehandelt und schriftlich ist nichts festgehalten

Da der 17 Jährige  noch nicht geschäftsfähig ist,kam der Kaufvertrag nicht rechtsgültig zu Stande.
Wenn alle zufrieden sind  o.K.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Doch, ein Kaufvertrag kommt zustande. Der 17-Jährige ist beschränkt Geschäftsfähig, da ihn das Rechtsgeschäft nicht selber betrifft ist das in Ordnung. 

0

Der Geschäftsunfähige (§§ 104, 105 BGB) kann kein Stellvertreter sein, da er
keine eigene Willenserklärung abgeben kann, so § 105 I BGB (Nichtigkeit).
Die nur beschränkte Geschäftsfähigkeit (§§ 106 ff. BGB) hindert hingegen die
Stellvertretungsmöglichkeit nicht, § 165 BGB, d.h. aufgrund der Möglichkeit
der Stellvertretung durch einen beschränkt Geschäftsfähigen nach § 165 BGB
sind die §§ 106 ff. BGB nicht anzuwenden! Grund dafür ist, dass der beschränkt
Geschäftsfähige sich als Stellvertreter eben nicht selbst verpflichtet, sondern
sein Handeln für ihn selbst rechtlich indifferent ist, so dass er nicht des Schutzes
über die Vorschriften zur Minderjährigkeit bedarf

0

Beschädigtes produkt auf shpock gekauft?

Hab auf shpock eine grafikkarte gekauft.In der beschreibung stand dass sie in gutem zustand ist und somit auch funktioniert.Beim kauf hab ich sie angesehen aber keine mängel entdeckt.Dann aber beimir zuhause eingebaut und festgestellt dass sie defekt ist.Ausgebaut und den lüfter abmontiert und der kühlkörper war mit einem braunen gemisch von staub und was anderem umgeben.Dann noch entdeckt dass einer der 4 großen schrauben kaputt ist.Ich will mein geld zurück aber der verkäufer willigt nicht ein da es ein privatkauf war. Es handelt sich um eine palit gtx 780 superjetstream und der preis lautet 100 euro

...zur Frage

Wie kann ich mich gegen vollmacht meiner Schwester wehren für Mutter im Pflegeheim

Ich habe ein großes Problem.Meine Mutter ist im Altenheim und kann nicht mehr sprechen,also sie ist schwer krank.Erst hatte mein Bruder die Vorsorgevollmacht,was okay war,nun hat meine Nichte welche im Heim als Altenpflegerin arbeitet,die Vorsorgevollmacht ihrer Mutter,also meiner Schwester zugeschustert,was ich gestern mal so nebenbei erfuhr.Sie verwaltet nun alles von meiner Mutter,aber ich traue ihr nicht,weil sie mit den Heimkosten gelogen hat,also angab das sie 450 Euro dazuzahlen müsse,was sie von meiner Mutter ihrem Geld abzweigt und in die eigene Tasche steckt.Gestern war ich im heim und da habe ich erstmal erfahren,das der Pflegeplatz viel weniger kostet und sie in wirklichkeit nur 60 Euro zuzahlen anstatt 450 Euro.Jetzt ist meine Nichte sauer und meinte ich hätte kein Recht in die Akte meiner Mutter zu schauen und mich zu informieren und das sie dafür sorgen will,das ich keine Auskunft über meine Mutter mehr bekomme.Ich hätte mich an meine schwester zu wenden,welche die Vorsorgevollmacht hat.Bloß diese schwester redet nicht mit mir,gibt mir ihre Telefonnummer nicht und wohnt 200 km entfernt und würde mich vom Hof jagen.Was soll ich jetzt machen,ich bin echt verzweifelt.Ich bin doch auch Tochter meiner Mutter und hab nichts mehr zu sagen?Zudem kann sich meine Mutter nicht erinnern meiner schwester eine Vorsorgevollmacht ausgefüllt zu haben,sagte sie als sie damals noch reden konnte,also das sie nichts dergleichen unterschrieben habe.Aber das lässt sich nicht beweisen.Bin ich wirklich so außen vor und hab kein Recht auf einsicht der Akten oder zu erfahren was mit meiner Mutter passiert?Kann ich Dienstaufsichtsbeschwerde gegen meine Nichte machen die im Heim arbeitet?

...zur Frage

wie heißen diese sätze auf japanisch kann es jemand sagen ich weiß nicht ob das was ich gemacht habe richtig ist ich hatte nur ein wörterbuch..?

die Sätze nr.1 roter Kira Mika Okitekyogi nein Usagi Lawliet ich bin L dein älterer Bruder und du bist meine Gefangenenr.2 bist du schlau und gestehst?nr.3 ich bin kira ich bin der rote kira nr 4 "sch*"nr.5 ja du bist meine Schwester

wie ich es übersetzt habe:nr.1 "Aka kira Mika Okitekyogi iee Usagi Lawliet.. watashi wa L anata no onii-san and anata wa watashi no toriko", nr.2 "Anata wa atama no ii? and hakjo suru.." nr.3"W-watashi wa kira desu watashi wa aka kira" nr.4 "Chikushoo!" *nr.5 "Hai anata wa watashi no imouto."

...zur Frage

Schweiz: Muss ich Bevollmächtigten Akzeptieren?

Hallo Leute!

Folgende Situation:

Ich habe mich in einem riesen Streit von meiner Expartnerin getrennt.

Da sie sich nicht mehr in der Lage fühlte mit mir zu verhandeln (Nachmieter Wohnung, Administratives etc)

Hat sie sich einen Bevollmächtigten besorgt, der die Verhandlungen mit mit führt.

Der Bevollmächtigte ist jedoch ihr Stiefvater.

Aufgrunddessen dass er als Steuerverwalter arbeitet und nur über seine offizielle Adresse mit mir Korrespondiert, wähnte sie sich wohl in sicherheit.

Ich habe ihr zugesichtert dass ich dies so Aktzeptiere, jedoch NUR wenn er eine Neutrale haltung einhält.

Nun ist es jedoch so, dass des öftern Persöhnliche einflüsse seinerseits in den Emails zu entnehmen sind...

Z.B:

""Dein Charakter passt mir nicht"

"Ich weis so viel über Dich dass ich kotzen könnte"

"Ich habe die Schnauze voll"

Frage: Muss ich dies so Akzeptieren?

Ein Bevolmächtigter muss meiner Meinung nach eine Neutrale Haltung einnehmen. Dass dies beim Stiefvater nicht wirklich machbar ist, war vorhersehbar...

Weis da jemand bescheid?

Wenn möglich gleich mit passendem Gesetzesartikel?

Bitte beachtet dass ich aus der Schweiz bin.

Vielen Dank euch!! :-)

...zur Frage

BAföG an minderjährige Schüler?

Meine Eltern haben sich dazu entschieden in der Heimat zu bleiben. Meine Schwester und ich sind Studenten und volljährig und kriegen sowieso BaföG, aber mein Bruder ist 17 und geht im September in die 12. Klasse. Hätte er Schwierigkeiten beim Beantragen von BaFöG? Von einem Freund hat er gehört er würde di Vollmacht unserer Eltern brauchen, stimmt das? Gibt es sonst Möglichkeiten finanziell unterstützt zu werden?

...zur Frage

Vollmacht an Rechtsanwälte? Was bedeuten die Punkte?

Hi,

ich bin immernoch im ziemlichen Streit mit meiner Familie wegen des Erbes. Telefonate sind kaum möglich, sie rasten immer gleich aus, beleidigen und machen mich runter. Ich wurde mit 25% beerbt.

In dem geerbten Haus leben noch 3 Mieter, die nicht zahlen und jetzt rausgeklagt werden sollen. Dazu soll ich eine Vollmacht unterzeichnen, die die vertretenden Anwälte handlungsfähig machen sollen. Ich bekomme immer noch keinen Einblick in irgendetwas, mir wurde einfach dieses Schreiben zugeschickt, das ich unterzeichnen soll, damit es endlich weitergehen kann. Natürlich nicht ohne Vorwürfe, wie dass alles wegen mir so langsam vorangehe. Daher möchte ich das auch möglichst schnell abschicken, jedoch kommen mir einige Punkte komisch vor.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob mein Erbe irgendwie gefährdet werden kann, wenn ich das unterzeichne?

1) Plötzlich sind alle damit einverstanden, dass ich meinen Anteil von 25% bekomme und es wird nicht mehr in den Prozenten gedrückt. Damit ich mich sicher fühle und die Vollmacht unterzeichne?

2) Punkt 6, Übertragung der Vollmacht ganz oder teilweise auf andere. Ich bevollmächtige bereits 9 Anwälte, die einander Arbeit abnehmen könnten. Also wozu müssen sie diese Vollmacht weiter verbreiten können?

3) Punkt 7, Beseitigung des Rechtsstreits durch Vergleich, Verzicht oder Anerkenntnis. Bezieht sich das auch auf den Rechtsstreit innerhalb der Erbengemeinschaft? Könnte der Anwalt so zum Beispiel entscheiden, wem wie viel des Erbes zusteht und mich so enterben?

4) Punkt 11, die Abrechnung der Rechtsanwaltsgebühren wird nach dem Gegenstandswert abgerechnet. Also abhängig vom Wert des Erbes? Sozusagen bekommt er einen bestimmten Prozentsatz? Oder heißt das bloß, dass Rechnungen ausbleiben, bis wir das Haus verkauft haben?

Vielleicht findet ihr ja noch mehr zwielichtige Passagen, um die ich mich sorgen sollte oder könnt mir bestätigen, dass ich komplett paranoid geworden bin. :)

Vielen vielen Dank bereits im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?