Wird die USA noch in diesem Jahrhundert zu Grunde gehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich denke sie steuern auf eine art revolution hin. man sieht ja deutlich wie geteilt das land mitlerweile ist. eine hälfte ist absolut in ordnung, denkt fortschrittlich und global. die andere ist rassistisch und verblödet. so viele waffen wie es in privatbesitz gibt könnte das auch noch übel ausgehen...

ich denke dass unter trump noch einiges richtig schlimmes passieren wird. und danach wird dann üblicherweise ganz groß aufgeräumt. vielleicht auch mal ein anderes wahlsystem, oder ähnlich einschneidende reformen in der politik.

man wird aber auch das gefühl nicht los, dass diese destabilisierung gewollt ist zur zeit. vielleicht will im hintergrund noch jemand ganz anderes an die macht, und wartet nur auf die gelegenheit, nachdem trump den grundstein gelegt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mmmh, du hast nur teilweise recht. In den USA gibt es wirklich Nachholbedarf, was das soziale Auffangnetz angeht oder was den Umweltschutz angeht.

Aber in zwei Punkten liegst du wirklich daneben, nämlich Militär und Kultur.

Die USA hat das größte Militärbudget überhaupt. Wenn eine neue militärische Technlogie entwickelt wird, dann dort.

Auch in der Wissenschaft sind sie ganz vorne dabei.

Die amerikanische Kultur ist überall in der Welt spürbar (Hollywood-Filme, Musik, Fast-Food-Ketten). Den Touristen können sie eine Menge bieten (National Parks, Großstädte wie New York, Los Angeles oder San Francisco usw usf., Grand Canyon, Strände und was weiß ich was).

Insgesamt teile ich deine Einschätzung nicht. Die USA sind und bleiben eine Weltmacht. Natürlich wird die Politik von Trump eher negativ für die Entwicklung der USA sein, aber ich denke, dass die USA sich wieder aufraffen kann, wenn der nächste Präsident kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry das ist Bullshit. Die USA ist eine Weltmacht, sowohl in der Wissenschaft, als auch im Militär und in der Wirtschaft. Die einzigen Staaten die es mit der USA aufnehmen können sind die EU und China.

Die USA gibt zudem 600 Milliarden € fürs Militär aus. Das ist das 6 fache von China.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele deiner Fakten sind an den Haaren herbeigezogen. K.a wo du das her hast. Klar, die USA haben auch ihre Probleme aber nicht so, als würden sie gleich untergehen.
In die Zukunft schauen kann keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

China und Japan sind da schon seit langem schlauer und stellen auf
Elektroautos und elektrische Beheizung um. Strom kann man viel leichter
beschaffen als Öl aber das scheint die USA noch immer nicht zu kapieren.

Allein diese Aussagen zeigen mir, wie es um dein Wissen bestellt ist. Elektrische Beheizung ist die teuerste Heizung, die es überhaupt gibt! Und China produziert seinen Strom größtenteils aus Kohle, wo noch mehr schädliche Abgase anfallen als bei Öl.

Elektroautos aus China? Meinst du jetzt die Spielzeugautos mit Fernsteuerung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norbert1981
04.02.2017, 19:23

Über Elektroautos aus China hast du wirkilch keine geringste Ahnung:

Im vergangenen Jahr wurden in China erstmals mehr als eine halbe Million Elektrofahrzeuge verkauft, nämlich 507.000. Das entspricht einer Steigerung von 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Zumal unter den Top 20 der meistverkauften Elektroautos in China mit Tesla nur ein ausländischer Hersteller vertreten ist:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/china-bleibt-treiber-auf-dem-elektroauto-markt-a-1131479.html

Chinas Elektroautohersteller BYD ist sogar im vergangenen Jahr der größte Elektroauto-Produzent der Welt geworden:


http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/byd-chinas-groesster-elektroauto-hersteller-setzt-auf-monorails-a-1124206.html

Du hast trotzdem ein "Daum-Hoch" erhalten. Ganz lächerlich.



1

Was möchtest Du wissen?