Wird die UNO gegen die Religionen der Welt vorgehen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r jeysuni,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchte ich Dich auf etwas hinweisen:

Welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Wenn Dich die Meinung der Community interessiert oder Du die Community-Mitglieder besser kennenlernen möchtest, ist das Forum unter http://www.gutefrage.net/forum der richtige Ort für Deine Frage.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Hallo jeysuni,

ja es ist nicht nur denkbar, sondern sogar ganz sicher, unabhängig von bereits zitierten Artikeln, wie 18. Da kann stehen, was will.

Jehova wird sein Wort ausführen, denn er selbst sagt in der Offenbarung:

Schreibe, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr.

Welchen Grund hätten wir, einem Gott nicht zu trauen, der sämtliche Voraussagen bereits erfüllt hat, bis auf die wenigen, die noch eintreffen müssen.

Ich kann es dir nicht ersparen, zumindest das Kapitel 17 ist zu betrachten, um zu verstehen (Elberfelder Bibel):

171Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, und redete mit mir und sprach: Komm her! Ich will dir das Gericht über die große Hre zeigen, die an vielen Wassern sitzt, 2mit der die Könige der Erde Unzucht getrieben haben; und die Bewohner der Erde sind trunken geworden von dem Wein ihrer Unzucht. 3Und er führte mich im Geist hinweg in eine Wüste; und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voller Lästernamen war und** sieben Köpfe und zehn Hörner** hatte. 4Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelgestein und Perlen, und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voller Gräuel und Unreinheit ihrer Unzucht; 5und sie hatte an ihrer Stirn einen Namen geschrieben, ein Geheimnis: Babylon, die Große, die Mutter der H*ren und der Gräuel der Erde. 6Und ich sah die Frau trunken vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu. Und ich wunderte mich, als ich sie sah, mit großer Verwunderung. 7Und der Engel sprach zu mir: Warum wundertest du dich? Ich will dir das Geheimnis der Frau sagen und des Tieres, das sie trägt und die sieben Köpfe und die zehn Hörner hat. 8Das Tier, das du gesehen hast, war und ist nicht und wird aus dem Abgrund heraufsteigen und geht ins Verderben; und die Bewohner der Erde, deren Namen nicht im Buch des Lebens geschrieben sind von Grundlegung der Welt an, werden sich wundern, wenn sie das Tier sehen, dass es war und nicht ist und da sein wird. 9Hier ist der Verstand <nötig>, der Weisheit hat: Die sieben Köpfe sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Und es sind sieben Könige: 10Die fünf sind gefallen, der eine ist, der andere ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er eine kurze Zeit bleiben. 11Und das Tier, das war und nicht ist, es ist selbst sowohl ein achter als auch von den sieben und geht ins Verderben. 12Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, die noch kein Königreich empfangen haben, aber mit dem Tier** eine Stunde Macht wie Könige empfangen.** 13Diese haben einen Sinn und geben ihre Kraft und Macht dem Tier. 14Diese werden mit dem Lamm Krieg führen, und das Lamm wird sie überwinden; denn es ist Herr der Herren und König der Könige, und die mit ihm <sind, sind> Berufene und Auserwählte und Treue. 15Und er spricht zu mir: Die** Wasser,** die du gesehen hast, wo die Hre sitzt, sind** Völker und Völkerscharen und Nationen und Sprachen;** 16und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, diese werden die H*re hassen und werden sie verwüsten und nackt machen und werden ihr Fleisch fressen und sie mit Feuer verbrennen. 17Denn** Gott hat in ihre Herzen gegeben,** seinen Sinn zu tun und in einem Sinn zu handeln und ihr Königreich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes vollendet sein werden. 18Und die Frau, die du gesehen hast, ist die große Stadt, welche die Königsherrschaft über die Könige der Erde hat.

Nachdem wir nun alles gelesen haben, werde ich dir das erklären:

Zum Großteil erklärt sich die Bibel ja selbst, auch hier in der Offenbarung wird es erklärt. Die große Hre sitzt also an vielen Wassern. Der Engel erklärt selbst, dass die Wasser Menschen bedeuten. Die Könige der Erde (also das politische System) haben Unzucht mit dieser Hre getrieben. Wie denn? Indem sich die Religion mit der Politik vermischt hat. Die Frau war trunken vom Blut der Heiligen und der Zeugen von Jesus. Nun, die Religion hat ja wohl viele hingeschlachtet. Wenn man die Geschichte so durchstöbert, da sind sehr viele Menschen gestorben, im Namen von Jesus. Viele wurden gefoltert. Sehen wir nur in die Neuzeit. Alleine die Zeugen Jehovas (und damit auch von Jesus) werden in ca. 30 Ländern und Territorien verfolgt, sind im Gefängnis wegen ihrem Glauben. Bezüglich der anderen christlichen Religionen. Ich habe nur von 2007 eine Zahl, nämlich 175.000 getötet wegen dem Glauben an Jesus. (Quelle: Die Presse) Aber nicht nur Christen, auch Anhänger anderer Religionen werden verfolgt.

Das Tier hat sieben Köpfe und zehn Hörner. Zehn ist die Zahl der irdischen Vollständigkeit. Der Engel erklärt auch die sieben Köpfe und zehn Hörner:

die sieben Köpfe sind sieben Könige, von denen 5 schon waren, einer (Rom) ist, und der siebente König noch nicht ist. Die 5 gefallenen Könige waren: Ägypten, Assyrien, Babylon, Medo-Persien, Griechenland.

                                    Fortsetzung  im   Kommentar
asteppert 25.03.2012, 08:24

Fortsetzung wird die uno gegen die religionen der welt

Die zehn Könige, die noch nicht sind (zu Zeiten des Johannes gab es den Völkerbund, aus dem dann die UNO entstand, noch nicht), die empfangen Gewalt für eine Stunde. Das zeigt an, dass es eine kurze Zeit (in himmlischen Begriffen) ist, welche die Gewalt ausgeübt wird.

Diese werden mit dem Lamm Krieg führen, und das Lamm wird sie überwinden;

Dies zeigt an, dass es ein religiöser Krieg ist, die Formulierung "mit dem Lamm" bezieht sich auf die Zeugen Jehovas,

Das:

die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, diese werden die H*re hassen und werden sie verwüsten und nackt machen und werden ihr Fleisch fressen und sie mit Feuer verbrennen.

bezieht sich auf alle anderen Religionen, die ja durch die H*re dargestellt werden.

Übrigens kann das durch nichts und niemand abgewendet werden, denn

**Gott hat es ihnen ins Herz gegeben **

Somit wird es auf jeden Fall ausgeführt werden.

Hoffentlich konnte ich dir helfen,

Gruß Alfred

0
BenJoshua 25.03.2012, 10:58
@asteppert

Hallo Alfred....Du besitzt viel Eifer und bist mit deinem Herzen bei der Sache. Wie steht es im dritten Buch Mose? "Du sollst deinen Volksgenossen zurechtweisen, damit du nicht gemeinsam Sünde mit ihm trägst." Wende das Wort Gottes bitte nicht falsch an! Denn das ist keine Kleinigkeit.

Wie kommst du darauf, dass das Lamm sich auf Zeugen J. bezieht? "Diese mit dem Lamm werden Krieg führen und das Lamm wird besiegen sie, weil Herr der Herren es ist und König der Könige, und die mit ihm sind Berufene und Auserwählte und Treue." Offenbarung 17, 14 (Interlinearübersetzung)

Hier die Behauptung aufzustellen, Zeugen J. sind hier mit dem Lamm genannt, könnte G'tt dir als Lüge anrechnen. Denke bitte daran, seit über hundert Jahren beziehen Zeugen J. die Erfüllung der Offenbarung auf sich, und haben bis zum heutigen Tag die Schriften selbstbewusst und lautstark falsch ausgelegt.

P.S. Welche** freiwillige** Beziehung, bzw. Mitgliedschaft die Watchtower Society der Zeugen J. jahrelang mit der UN hatte, müsste auch jedem einzelnen Zeugen J. bekannt und bewusst sein.

0

steht in der Bibel irgendwo das Wort "Religionen"? Kann man sich überhaupt absolut sicher sein, dass "Babylon die Große" die Religionen darstellen soll?

Den Vergleich der symbolischen Kleidung dieser auch als "Frau" bezeichneten Person zu den heute in kirchlichen Kreisen verwendeten Kleidung, um damit die z.B. katholische Kirche festlegen zu können, finde ich sehr weit hergeholt.

In der Offenbarung steht, "...dass die Frau trunken war vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu". Einer der ersten ermordeten Zeugen Jesu war Stephanus. Auf wessen Konto geht dessen Blut? Wer könnten die Heiligen sein?

Ich welchen Ländern der Erde werden heute Zeugen Jesu ermordet?

Wer stellt eine Behausung für Dämonen und unreinen Geistern bereit?

Wer stellt in allen Ländern eine solche Bedohung dar, dass alle Nationen von dem "Wein ihrer Wut" getränkt worden sind?

Welche Kaufleute verdienen heute am Meisten mit welchen Ländern und insbesondere welcher Art von Ware, weil diese Länder praktisch in Geld schwimmen?

Wo lag das echte Babylon?

Aus was kann man hinausgehen, um nicht an den Plagen beteiligt zu werden?

Wenn die christlichen Kirchen im Mittelalter Sünden angehäuft haben und unschuldiges Blut vergossen haben, so haben wir doch heute wesentlich zivilisierte Zustände, als es sie jemals zuvor auf der Welt gegeben hat - Ich denke hierbei auch an die von mir hier auf GF gestellte Frage betreffs Davids Grausamkeiten und die Antworten einiger Personen.

Ich sehe aus menschlicher Sicht jedenfalls keine Veranlassung für einen Schöpfergott, den heutigen Kirchen größere Schlechtigkeit anlasten zu können, als vor 100 Jahren.

Ich könnte mir allenfalls vorstellen, dass die UNO die Religionsfreiheit wegen einer besonders beleidigten und fordernden Ideologie einschränken könnte, ein saudischer Großmufti forderte ja lauthals dir Zerstörung aller christlichen Kirchen in Kuwait, derzeit in den MSN-Feeds zu lesen. Unsere westliche-Welt-Politiker geben deren Drängen immer mehr nach und fahren das chrislich sein immer mehr zurück oder gegen die Wand, dies womöglich, weil die Bibel ja davon spricht, dass Gott es ihnen ins Herz gegeben hat, seinen Gedanken auszuführen, um sie zu Versammeln zum Tag des Herrn

das ist quatsch!

Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen

"Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfaßt die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, in der Öffentlichkeit oder privat, durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung von Riten zu bekunden."

Was möchtest Du wissen?