Wird die Türkei die Welt erneut in einen großen Krieg stürzen?

Wann hat denn die Türkei "die Welt in einen großen Krieg" gestürzt?

In der Geschichte spricht man oft auch von sogenannten Türkenkriege.Experten sprechen ab dem Jahr 1356-1858.Auch Kriege gegen Griechenland oder der 1 Weltkrieg mit dem Osman. Reich

was hetzt du denn hier ständig mit Unwahrheiten über die Türkei???

Nur weil dir was nicht gefällt,ist es keine Hetze.Hetze ist,was zB einige Anhänger der rechtsextremen türk. Bozkurts oft tun.Wenn dass für dich Hetze ist,wende dich an die taz.de

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vor kurzem las ich, dass die Türkei richtig heiß drauf ist, in Lybien mitzumischen.

Erdogan hat sich schon eingemischt und mischt mit, u.a. wird von illegalen Waffenexporten berichtet! Und genau deshalb kam es dazu:

Anscheinend gab es auch einige Provokationen von türkischer Seite aus gegen französische Schiffe.

Ja, die gab es. Ein türkisches Kriegsschiff hat auf ein französisches gezielt - ein eindeutig aggressiver Akt. Zumal beide Länder in der NATO sind, die diesen Zwischenfall deshalb auch rügt und weiter untersucht.

Der muslimische Präsident der Türkei möchte neben einer Islamisierung des Landes

Natürlich, das war von Anfang seiner Herrschaft an eines seiner politischen Ziele. Mit der Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee setzt er nun ein deutliches Zeichen, in welche Richtung er die Türkei weiterentwickeln wird. Die Türkei hat damit Europa vorerst erlassen, bis Erdogan und seinem Regime das Handwerk gelegt wird.

auch eine besondere Kurdenpolitik

Nun, die Kurden sind schon immer Feinde der Türken gewesen und umgekehrt und werden in der Türkei wie in den angrenzenden Staaten auch vom Regime Erdogan bekämpft. Er hat dabei leichtes Spiel: die USA hat die Kurden gegen den sog. IS in Syrien, der auch vom türkischen Regime gegen Assad unterstützt worden ist, die Kastanien aus dem Feuer holen lassen und dann im Stich gelassen. Nun haben die USA einen Feind mehr in der Region.

und ist militärisch schon in Syrien und Irak einmarschiert.

Naja, so ist das eben mit verbrecherischen Regimen, sie scheren sich nicht um das Völker- oder Menschenrecht - es sei denn, es würde ihnen etwas nutzen, was in Syrien und Irak nicht der Fall ist. Warum sollte Erdogan darin anders sein?

Neben türkischen Soldaten in Afghanistan ist die Türkei also oft weltweit vertreten.

Wie man es nimmt. Mit dem bisherigen militärischen Engagement, mit dem Erdogan "Osmanisches Reich" spielt - vielleicht träumt er ja davon, als "Erdo der Eroberer" in die Geschichte einzugehen und hat deshalb die Hagia Sophia zur Moschee machen lassen? -, hat er sich bereits finanziell übernommen. Dummerweise kosten Kriege Geld, viel Geld, und das hat Erdogan nur in begrenztem Maße. Bricht die türkische Wirtschaft unter kostspieligen Militäreinsätzen und den Folgen der Coronakrise zusammen, könnten die Tage seines Regimes gezählt sein. Das zwingt ihn im Augenblick, nur sparsam dosiert militärisch zu agieren. Eine propagandistische Aktion wie mit der Hagia Sophia kostet das Regime nichts!

kommentierte der türkische Nobelpreisträger Orhan Pamuk anschließend empört.

Und vollkommen Recht hat er, der Herr Pamuk, mit seiner Empörung! Das schert Erdogan aber gewiss nicht. Schließlich halten jetzt die Islamisten fest zu ihm.

oder den Grenzkonflikt und Forderungen gegen den Vertrag von Lausanne und den 6-12 Meilen Regel, glaube ich provoziert die Türkei mächtig und möchte ihre Grenzen ausprobieren.

Die Grenzen hat er schon ausprobiert - und dabei erfahren, wo die Grenzen sind. Den Vertrag von Lausanne kann er nicht einfach außer Kraft setzen, wenn es ihm beliebt, und die Griechen haben ihm klar gezeigt, wo der Hammer hängt, wenn er glaubt, unverschämt werden zu können. Die Griechen können sich einen Krieg leisten, denn hinter ihnen werden NATO und EU stehen, Erdogan aber nicht, weil er ihn nicht finanzieren kann. Also reißt Erdogan zwar das Maul weit auf, aber mehr als heiße Luft wagt er nicht zu produzieren. Aus dargelegten Gründen:

Denkt ihr, die Türkei kann unter Erdogan und dem Wahn nach Islamisierung die Welt in einen Krieg stürzen

Klare Antwort: Nein, das kann er nicht!

oder zumindest in der Balkanregion für Ärger sorgen ?

Das hat er doch schon. "Ärger" in Form diplomatischer Unstimmigkeiten hat sich das Erdoganregime schon eingehandelt: mit Griechenland, Frankreich, der NATO, der EU - und weiten Teilen der christlichen Welt in West und Ost! Erdogan mag das nicht gefallen, aber praktisch kann er nur das Rumpelstilzchen geben!

Bleibt gesund und vernünftig!

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

"Triumphierend wandte er (Erdogan) sich anschließend im Fernsehen an die Nation und verkündete seinen Sieg über die Ungläubigen (Christen, Juden, Atheisten, Linke, Agnostiker, Hindus, Buddhisten, Antifa, usw usw usw) . „Damit teilte er der ganzen Welt mit, dass die Türkei kein laizistisches Land mehr ist"

Ich habe mir seine Ansprache im Bezug auf die Hagia Sophia übersetzen lassen und komischerweise hat Erdogan, wenn ich Ihn auch nicht möge, nicht ein Wort darüber gesagt.

Oder habe ich was falsches gesehen?

Kannst du uns deine Quellen angeben?

Sofern du keine Quellen angibst, denke ich das du uns hier ein Märchen erzählst.

Ich meine im Bezug auf seine Ansprache

Ich bin mal wirklich gespannt darauf, ob so eine Quelle von Dir kommt.

Wenn nicht, dann kannst du denken, was ich von dir halten werde.

0
@HamdiOsman

Das ist schon mal ein guter Schritt von dir, aber gib mir bitte den Link seiner Ansprache und nicht ein Bericht von einer Zeitung oder von Journalisten.

Ich möchte mir seine Ansprache um die es hier geht anschauen und übersetzen lassen.

0
@HamdiOsman

Ist schon traurig, das du nur auf eine einseitige Meinung Wert legst

0

Wird die Türkei die Welt erneut in einen großen Krieg stürzen?

Hört sich sehr nach dem Führer an:

"Wenn es dem internationalen Finanzjudentum in und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann wird das Ergebnis nicht die Bolschewisierung der Erde und damit der Sieg des Judentums sein, sondern die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa."

Erst mal deine richtige wirkliche Geschichte lernen und dann hier evtl eine Frage, die der Wahrheit entspricht, stellen. Und nein streiten werde ich hier nicht, aber ich nehme von deinem Namen an dass du türkisch bist und über dein eigenes Land "wieder in den Krieg stürzen" zu verwenden...bilemedim..yazık..

keien Ahnung was das jetzt heissen soll

1

Ich bin mir sicher , solange erdogan an der Spitze bleibt ist dies sehr gut möglich !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?