Wird die Sozialpolitik in D zu großen Teilen direkt/indirekt zu Lasten der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer realisiert?

11 Antworten

Vorneweg: Ich halte das gesamte System für krank und bin sicher, dass wir auf einen Abgrund zusteuern.

In Deiner Frage schwingt der Vowurf mit, als sozialversicherungspflichtig Beschäftigter "alles" bezahlen zu müssen. Viele derer, die zwar arbeiten gehen können/müssen, aber keine Sozialabgaben bezahlen müssen, sind prekär beschäftigt oder so gut bezahlt, dass sie die BBG übersteigen.

Das gäbe es bei mir nicht!

Solange es darauf ankommt, dass nur dann Kindergeld, Krankengeld, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Eigenheimzulagen und natürlich Renten etc. bezahlt werden können, wenn es Leute gibt, die arbeiten gehen können, wird das System ungerecht bleiben und in Zeiten der Automatisierung, Digitalisierung und Industrialisierung dahinsiechen, denn der Mensch wird in vielen Bereichen als Arbeitskraft überflüssig. Wenigstens im Okzident, wo er als Bediensteter viel Geld kostet.

Vieles werden Automaten und Computer erledigen und was von Menschenhand geschaffen werden muss, macht man in Schwarzafrika viel kostengünstiger.

Hier kommt der Staat ins Spiel, der bei uns in seltener Dreistigkeit den Arbeitgebern ( zu denen auch ich gehöre) für Arbeitskräfte in die Taschen greift. Ein Arbeitsplatz ist viiiel zu teuer geworden. 

Unser Sozialversicherungssystem ist nicht mehr gerecht, da sich viel Berufsgruppen nicht mehr an das Solidaritätsprinzip halten müssen und sich eine eigene Versorgung zulegen können (Beamte, Architekten, Juristen usw.)

Ein gesundes System sorgt dafür das die Lasten allen auferlegt werden und sie so zu tragen sind wie es jeder kann, der stärker ist vom Einkommen zahlt mehr und der schwächere weniger - aber leider wird das Prinzip mehr und mehr aufgeweicht.

Hallo Gilbschleuder,

um genauere Antworten zu erhalten solltest du vor allem den zweiten Teil deines Beitrags präzisieren. Was meinst du mit einer Trennung zwischen Beitragsfinanzierung, Zuschüssen und Zweckentfremdung und eine Zweckentfremdung welcher art welches Systems meinst du? Das Rentensystem? Das Gesundheitssystem? Das Steuersystem? Auf all diese Systeme bist du Anfangs eingegangen. Ein Großes System haben wir in Deutschland nicht, soweit man nicht von einer Verschwörungstheorie ausgeht.

Wenn man sich Folgende Zahlen von 2008 mal ansieht: 26,8 Prozent der Steuerpflichtigen zahlen 79,6 Prozent der Lohn- und Einkommensteuer, würde ich deine Frage spontan verneinen es sei denn sie zielte auf etwas anderes hin.

Flüchtlinge und Wohnungssuche - Wie geht man mit diesen, sich stark häufenden Anfragen um?

Der Wohnraum ist teuer gebaut, Banken erwarten die Bedienung der Hypotheken; die Flüchtlinge sind den Umgang mit Wohnungen nach unserem Verständnis kaum gewohnt. Es herrscht Unsicherheit hinsichtlich der ordnungsgemäßen Nutzung einer Wohnung. Der Staat zahlt zwar die Miete, kommt aber für außergewöhnliche Abnutzung oder gar Zerstörung nicht auf. Die redlich bemühten Helfer und Sucher solcher Wohnugnen kneifen, wenn man sie auf eine Bürgschaft anspricht und erklärt, dass die Kaution im Zweifel keineswegs für eine Renovierung einer ruinierten Wohnung ausreichend ist.

Kann man unter solchen Umständen das Wagnis einer Vermietung an mittellose Menschen, die mit unserer Kultur wenig vertraut sind, unsere Sprache kaum beherrschen, überhaut eingehen?

Wie verhalten Sie sich als Wohnungsgeber?

...zur Frage

Wieviel kosten Migranten dem steuerzahler?

Wieviel kosten Migranten und Flüchtlinge dem Steuerzahler genau? Ich meine die die nicht arbeiten, und Sozialhilfe bekommen, und das oft nicht zu knapp. Wird das nicht irgendwann zu teuer? Es kann doch nicht sein, dass es Menschen die nie gearbeitet haben besser geht als Menschen die arbeiten, oder doch?

...zur Frage

Anforderungen des Lebens psychisch nicht gewachsen - Was tun und wer hilft?

Hallo,

ich wollte wissen ob man Hilfe vom Amt bekommt wenn man den Anforderungen des Lebens psychisch nicht gewachsen ist. Wenn der betroffene alles tut um zu arbeiten und eigenes Geld verdienen aber er es einfach nicht schafft längere Zeit zu arbeiten weil er z.B Ängste bekommt oder zu sehr nervös ist und sich einfach nur quält. Wie ist das in Deutschland geregelt ? Wird eine Psychotherapie von der Krankenkasse bezahlt und bekommt man Finanzielle Unerstützung vom Amt oder sonst woher?.

Ich bitte um Ratschläge und danke im Voraus.

...zur Frage

Wieso dürfen Leute, die nie in unser Sozialsystem eingezahlt haben, daraus Leistungen beziehen?

Und wieso wird solchen Leuten direkt bares Geld in die Hand gedrückt ohne viel Nachfrage? Ich finde das mehr als bedenklich

Und wieso macht hier niemand was dagegen
Wenn ich sowas lese bekomme ich echt Angst

...zur Frage

Warum werden Flüchtlinge vom BAMF anerkannt. Gibt es offizielle Statistiken über die Gründe?

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass Flüchtlinge hauptsächlich vor Krieg und Gewalt fliehen.

Auf der anderen Seite muss man lesen, dass junge syrische Flüchtlinge derart gewaltbereit sind, dass sie spontan und in aller Öffentlichkeit auf einen Kippa tragenden Israeli einschlagen.

Für mich ist das doch ein Widerspruch: Im Herkunftsland gibt man sich als das Opfer von Gewalt aus, um als Flüchtling anerkannt zu werden und im Flüchtlingsland selber wird man zum Täter. Deshalb interessiert mich nun, vor was fliehen Flüchtlinge?

...zur Frage

Politische Instrumentalisierung ungleich gesehen, konservativ und liberal?

Derzeitig hört man ja immer mal wieder wie schlimm es ist wenn bestimmte Geschehnisse politisch Instrumentalisiert werden.

________

Bestes Beispiel ist dafür die Schweigeminute der AfD im Bundestag aufgrund der Ermordeten Susanna.

Von liberaler Seite aus gab es für die konservative AfD ordentlich Gegenwind , obwohl es eigentlich absolut legitiem sein sollte auf Misstände und die Opfer eben dieser Aufmerksam zu machen.

Anderswo wird das in die andere Richtug auch gemacht , nur da wird nie irgendwie kritisiert dass etwas grenzenlos aufgebauscht wird.

Der Fall wo ein Flüchtling in Frankreich ein Kind vom Balkon gerettet hat, war auch ein Fall welcher für eine positive Meinungsmache bis aufs letzte bisschen medial und politisch ausgeschlachtet wurde.

________

Scheinbar ist Instrumentalisierung nur ok wenn sie in eine Richtung geht und das halte ich für absolut falsch.

Was haltet ihr davon , sollte man politische Instrumentalisierung nur betreiben dürfen wenn man den moralischen Highground hat oder auch wenn es gegen Misstände geht die angeprangert werden müssen ?

Bin schon gespannt auf eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?