Wird die Sendung von Jan Böhmermann nun abgesetzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Sendung wird nicht abgesetzt und auch strafrechtlich wird es meiner Meinung nach keine Konsequenzen haben. Da wird jetzt medial zwar ein riesen Fass aufgemacht, am Ende passiert aber dann doch nichts. Wenn dem doch so ist, sollten wir uns mal ernsthaft darüber Gedanken machen. 

Je mehr Beschwerden kommen, umso mehr sollte man im Rahmen der Möglichkeiten nachsetzen. Letzteres gilt selbstverständlich nicht nur für satirische Beiträge über Erdogan. Ich bin also gespannt was der Böhmermann als nächstes anstellt. Insbesondere wie sich der Intendant vom ZDF verhält. Selbiges gilt auch für die Sendung Extra3.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Regierung wird Empörung vorgespielt, um die diplomatischen Beziehungen zur Türkei nicht durch Böhmermann Äußerungen Schaden kommen zu lassen.

Die Aussagen von Merkel sind bloß strategisch und spiegeln nicht ihren ehrlichen Standpunkt wider.

In Wirklichkeit möchte keiner aus der Politik oder Justiz einer Verurteilung, das wäre nämlich eine Absage an die Meinungsfreiheit.

Schade wäre es wenn wir unsere demokratischen Werte einer brüchigen politischen Beziehung unterordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr unwahrscheinlich. Im Vergleich zur Türkei ist es in Deutschland um Meinungsäußerung, Berichterstattung und auch Satire gut bestellt. Prominente Medienvertreter, darunter der CEO vom Springer Verlag, stärken Böhmermann bereits den Rücken.

 Der Wirbel wird bald vorbei sein. Im schlimmsten Fall wird es eine Geldstrafe oder ähnliches geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, wer das Video gesehen hat und sich seine eigene Meinung darüber gebildet hat, der wird leicht erkennen, dass hier einfach nur politische Nachrichten (Fakten) in einer Satire wiedergegeben werden. Das kann man so mit jedem Politiker machen. In einigen Ländern hat das sogar richtig Tradition, z.B. Italien oder Frankreich, hier kaufen die Leute sogar Witzfiguren, also Karikaturen von Politikern. Die im Erdogan-Song (Gedicht halte ich für das falsche Wort hier) genannten "Fakten" beruhen alle auf tatsächlichen Geschehnissen, wie und warum dann etwas vom Komiker "falsch dargestellt" wird, unterliegt irgendeiner Form von "Freiheit". Es wird ja mit Absicht so gemacht.  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls wir in einem faschistischen Staat leben: JA! (Schon weil er dafür bestraft werden muss, einen Faschisten-Chef zu beleidigen.)

Andernfalls: NEIN!

Das wäre ja fast, als würde man im heutigen Deutschland Typen wie von Stauffenberg oder Maximilian Kolbe postum dafür verurteilen, dass sie gegen Diktatoren waren - und würde unsere "freiheitlich demokratische Grundordnung" ad absurdum führen. Die nächste Konsequenz wäre, alle Mitglieder und WählerInnen demokratischer Parteien einzusperren (okay... so etwas hatten wir in Deutschland auch schon).

Es wäre jedenfalls ein klares Signal für die Abkehr unserer Regierung von der freiheitlichen Demokratie und würde laut Grundgesetz (Art. 20) alle freiheitlichen Demokratinnen zum aktiven Widerstand gegen solche Teile (Menschen mag ich sie dann nicht mehr nennen, weil sie sich ja klar gegen die Menschenrechte entschieden haben) berechtigen und ethisch verpflichten.

Okay: Es ist doof, wenn man die herrschenden Kreise so hart dazu zwingt, sich zwischen eigenen wirtschaftlichen Interessen und der freiheitlich demokratischen Grundordnung zu entscheiden. Zumindest für die politisch Verantwortlichen bei uns.

Sie müssen entscheiden zwischen:

* viel Geld (durch Unterstützung eines Diktators).

* weniger Geld (durch Eintreten für Freiheit und Demokratie)

Das kann spannend werden.

Liebe Grüße

Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, auch an eine Verurteilung glaube ich nicht. Finde dieses Gesetz eh affig, wenn ein ausländischer Staatsoberhaupt eins an der Klatsche hat, hat er nun mal eins an der Klatsche.
Da er auch Satiriker ist, darf er dies sehr spitzzüngig ausplaudern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
09.04.2016, 06:38

Da gibt es kein Gesetz.

Und ob der betreffende § aus dem Strafgesetzbuch anwendbar ist, wird gerade geprüft.

Und natürlich hat Erdogan einen an der Waffel.

4

tja, es ist halt dumm gelaufen, dass sich nun die Kanzlerin dafür entschuldigen muss^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ifosil
09.04.2016, 00:41

Wo musste sie sich denn dafür entschuldigen? Ist mir was entgangen?

1

Was möchtest Du wissen?