Wird die Lunge durch Einatmen von Ammoniak auf Lebenszeit geschädigt oder erholt sie sich wieder?

4 Antworten

hi, ich habe 2 tage damals in einer alten anlage einer brauerei gearbeitet,. sprich einer amonjack anlage mit nach oben hin offenen tanks welches als kühlflüssichkeit verwendet wird wenn du in den raum rein kommst kannst du fast nicht mehr athmen aber sobald deine lunge weniger sauerstoff aufnimmt als amonjack gehts alle 15 minuten raus wieder sauerstoff tanken bzw eine rauchen, und nein ich hab mir nichts gedacht danach vllcht liegt das daran das ich ein starker raucher binn und ohnehin schaufe wie eine dampflock

aber denk dir nix das ist wenn dann kein bleibender schaden solange du nicht täglich damit konfroniert wirs

Gruß Peredor

Es kommt darauf an wie lange du Ammoniomhydroxid ausgesetzt warst und ob es reines Ammoniak oder verdünnt war.

Und Ja Ammoniak ist höchst ätzend für den Körper ähnlich wie beim Rauchen legen sich die Flimmerhärchen für eine bestimmte Zeit somit wird das Lungenvolumen stark eingeschränkt.

Geh zum Arzt vielleicht kann der noch was retten.

Warum kein Arzt?

Probleme mit Lunge nach rauchen! komisches gefühl! Raucherfrage

Hallo. Ich habe ungefähr vor 2 Wochen zum rauchen aufgehört. Bin männlich, 18 Jahre alt. Habe mit 13 angefangen, mit vielen Zwischenpausen und manchmal viel gedampft, manchmal nicht. Insgesamt schon einige Stengel und nebenzu sogar noch andere Mischungen... Ich hatte während meines Dampfens nie ein komisches Gefühl in der Lunge, außer nach einem langen Wochenende. Ich war zu Hause, hab so tief eingeatmet bis nichts mehr geht und ein extremes stechen bekommen beim atmen. Richtig schlimm. Ging aber nach 10 min weg und war dann auch weg.

Nur jetzt ist es so: Seit den 2 Wochen hatte ich jeden Tag ein Gefühl, als würde sich an bestimmten Stellen ein Faden durchziehen, richtig ekelig, eher unangenehm als schmerzhaft.

Nun gut, dieses Gefühl ist jetzt weg, doch jetzt plagt mich wieder eines. Beim einatmen habe ich am Anfang der Lunge teilweise noch Luftröhre ein richtig komisches Gefühl beim Einatmen. Schwer zu beschreiben, die Raucher kennen es vielleicht: Ihr atmet, und wenn der Einatemzug beendet ist, entsteht ein rauhes Gefühl in dieser Lungengegend, teilweise irgendwie ätzend. Darauf muss ich sogar schon husten.

Leute ich mach mir sorgen, habe ein Fehler in der Jugend gemacht, den ich längst erkannt habe. Doch genau als ich es erkannte, kommt so etwas. Ich bin sicher das ich mir es nicht einbilde, und hoffe das es was harmloses ist.

Vielleicht reinigt sich die Lunge gerade?

Falls ihr nur einen Rat wisst, nämlich zum "Arzt gehen", dann bitte nicht Antworten. Möchte Vermutungen von euch hören. Ich hasse dieses Gefühl es ist dauernd da, auch wenn ich nicht dran denk. Die Lunge fühlt sich sehr schwer an und irgendwie auch richtig rau. :´-( pls help

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?