Wird die jetzige Zusammenarbeit berücksichtigt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin mir nicht sicher was genau die Frage ist, grundsätzlich ist die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der Familienhilfe das allerwichtigste für weitere Entscheidungen diesbezüglich. Darüber hinaus ist aber auch die Entwicklung der Kinder maßgeblich. Nur wenn sich die Kinder mit Unterstützung des Jugendamtes halbwegs normal entwickeln kann man stationäre Maßnahmen sicher vermeiden.

er wird im gutachten mit einfließen lassen, dass ihr gegen eine stationäre unterbringung seit. das bedeutet ihr wollt das beste für euch, nicht für das kind. da er euch bereits erziehungsunfähigkeit, einsichtsunfähigkeit,  beratunsresistenz etc unterstellt hat, wird das gutachten nicht anders ausfallen wie vor "zich jahren".

Was möchtest Du wissen?