Wird die Einigungsgebühr auch bei sofortiger Komplettzahlung fällig?

1 Antwort

Bei komplettzahlung faellt die Einigungsgebuehr weg. 

Gib mal mehr infos zur forderung

Hauptforderung? Gebuehren wie hoch? 

Tituliert? 

Kostentechnisch wird gerne getrickst bzw auf unkenntnis gehofft 

Bei komplettzahlung faellt die Einigungsgebuehr weg

Komplettzahlung meint er warsch. das eingehen auf den Vergleich.... wäre ja sonst unklug wenn man schon einen vergleich hat die ursprüngliche Summe zu zahlen. Und dann hätte an ja wieder die Einigung.

0

Einigungsgebühr bei Inkassounternehmen zu hoch?

Hallo Zusammen,

habe ein Inkassoschreiben bekommen. Die Hauptforderung war 39,97 €. Dazu kamen Zinsen in Höhe von 0,62€, vorgerichtliche Mahnkosten 11,50 € und bisherige Vollstreckungskosten von 68,50 € insgesamt 120,59 € . Da ich zur Zeit Hartz IV beziehe habe ich nach einer Ratenzahlung gefragt. Dafür verlangt man eine zusätzliche Einigungsgebühr von 45,00 €. Ist dies nicht zu hoch ? Gleichzeitig möchte man mit mir einen Vertrag darüber schliessen und eine SEPA Einzugsermächtigung verlangen. Ist das rechtens ?

LG Nicole

...zur Frage

Rechnung gleich von zwei verschiedenen Inkassounternehmen?

Ich habe etwas auf Ratenzahlung bei Klarna (ca 100 € bestellt). Weil ich es leider zu oft versäumt habe, die Rechnung vernünftig zu bezahlen, habe ich nach einiger Zeit ein Brief von einem Inkassounternehmen (coeo Inkasso) bekommen. Dann habe ich den Betrag sofort bezahlt und auch eine Bestätigung bekommen, dass die Schuld beglichen sei. Kurz darauf habe ich einen Brief von einem anderen Inkasso bekommen, artiga, die angeblich vom selben "Mandanten" fordert. Das kann nicht sein, dass Klarna gleich zwei verschiedene Inkassounternehmen beauftragt mal abgesehen davon das eine Schuld längst beglichen worden ist und der Brief ist sogar total komisch und irgendwie unseriös verfasst? Und jetzt haben die sogar per Einschreiben einen Brief versendet. Was soll ich tun?

...zur Frage

Falscher Verwendungszweck jetzt Inkasso?

Hallo Zusammen, ich habe kürzlich bei einem Onlineshop bestellt und die Ware fristgerecht bezahlt (lief über Klara). drei Wochen später habe ich Post von einem Inkassounternehmen erhalten, "die Ware wurde nicht bezahlt". Ich habe sofort Kontakt zum Inkassounternehmen aufgenommen und ihnen eine Kopie der Überweisung zugesendet.

zwei Tage später erhielt ich von Klarna eine Rückbuchung meiner geleisteten Zahlung, da sie nicht zugeordnet werden konnte. Ich hatte einen Zahlendreher beim Verwendungszweck.

Die Forderung habe ich sofort beglichen, das Inkassounternehmen möchte nun 54,30 EUR für die Bearbeitung haben.

Ich habe beim Inkassounternehmen angerufen und den Sachverhalt erklärt, sie bestehen dennoch auf die Bezahlung.

Kann mir jemand sagen, ob das rechtens ist?

Die Inkassogebaren setzen sich wie folgt zusammen:

1,0 Inkassovergütung gemäß §13 RVG mit Nr 2300 VV RVG     45,00 EUR

Auslangenpauschale gemäß Nr. 7002 VV RVG                             9,00 EUR

Zinsen                                                                                             0,30 EUR

...zur Frage

Ist das alles richtig was die Berechnen?

Hallo,

bräuchte mal Hilfe von den die es verstehen ich leider nicht.

Ich habe mich mit einem Inkassodienst am Telefon geeinigt, dort wurde jedoch nicht über eine Einigungsgebühr gesprochen. Nun habe ich die Unterlagen. Nach einem erneuten Anruf beschwerte ich mich darüber das mir die Gebühr nicht mitgeteilt wurde, verwies die "nette"Dame darauf das es überall stehen würde. Ja es steht da, jedoch keine Höhe sondern nur der Verweis "1,1Geb.Nr.1000VV RVG" Ich habe die freundlich gebeten mir mal alles zu schicken. Bin nur darüber gestolpert, da ich dachte das müsste langsam mal alles bezahlt sein.

Es waren 5 kleine Fälle alle jedoch von einer einzigen Firma. Was mich wundert ist , das die es nicht in einem Fall zusammen gefasst haben. " Fälle habe ich schon bezahlt nun sind noch 3 über. Hier poste ich euch das mal und frage euch ob das alles rechtens ist und ob es rechtens ist alles einzeln aufzuführen zumal alles für eine Firma ist.

So steht es in der Mail:

Zinsen Hauptforderung:  5,00 % über Basiszins der EZB ab 24.11.2017 

Datum       Text                              Betrag      Mwst    Zahlung       Rest 

21.11.2017 Rückst. Vers.Beitrag       EUR     69,86                          69,86 

24.11.2017 0,50GebNr.2300VV RVG      EUR     22,50       4,28 

24.11.2017 Ausl.Nr. 7002 VV RVG       EUR       4,50        ,86 

09.01.2018 1,1Geb.Nr.1000VV RVG      EUR      49,50       9,41                11,05 

29.01.2018 Lastschrifteinzug          EUR                          -20,00 

29.01.2018 Ausgerechnete Zinsen       EUR        ,53                             ,53 

26.02.2018 Lastschrifteinzug          EUR                          -20,00 

26.02.2018 Ausgerechnete Zinsen       EUR        ,22                            ,22

28.03.2018 Lastschrifteinzug          EUR                          -20,00 

28.03.2018 Ausgerechnete Zinsen       EUR        ,24                            ,24 

26.04.2018 Lastschrifteinzug          EUR                          -20,00 

26.04.2018 Ausgerechnete Zinsen       EUR        ,23                            ,23  

28.05.2018 Ausgerechnete Zinsen       EUR        ,25                           ,25

Gesamt                    EUR    147,83     14,55      80,00-     82,38 

Weitere Zinsen:  5,00 % über Basiszins auf    69,86 Hauptforderung ab 29.05.2018

 - Zahlungen verrechnet gemäß Paragraph 367 BGB - 

Die anderen beiden Fälle sind genauso nur nicht die selben Zahlen jedoch auch knapp ich der selben Höhe.

Meine Fragen dazu, falls die nicht eindeutig sind:

  1. Muss ich Einigungsgebühr zahlen ohne mir die Summe genannt zu haben?????
  2. Muss ich die Gebühr selber raus suchen oder sind die Verpflichtet mir das zu sagen??
  3. Müssen das 5 Fälle sein oder müssen die das in einem Zusammenfassen???

Was kann ich machen wenn das nicht ganz ok ist???

Ja habe Mist gebaut stehe auch gerade dazu, nur das finde ich persönlich sehr frech was die haben wollen, zumal die eigentlichen kosten alle unter deren Gebühren sind.

Danke für eure Hilfe

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?