Wird die AfD Deutschland bessern?

11 Antworten

Nein.

Streng nach ihrem Motto

'Je schlechter es Deutschland geht umso besser für die AfD'

arbeitet sie an der Schwächung des Staates mit dem Ziel eines Umsturzes. Die EU soll im Interesse Russlands geschwächt werden.

Dahinter stehen Gruppen die durch das Aufbauen von Feindbildern (Politiker, Polizei, Wissenschaft, Medien .....) die Gesellschaft spalten, die Demokratie schwächen und als Endziel die FDGO abschaffen wollen, notfalls auch mit Gewalt.

So hat die AfD mit ihrer Hetze bereits einen kleinen Teil der Bevölkerung von der demokratischen Mehrheit abgespalten.

Politiker*innen werden derzeit durch rechte Provokateure gezielt als Feindbild aufgebaut. Wie auch Wissenschaftler, Polizei, Presse ....

Aber mehr als ein paar Unbedarfte und ewige Stänkerer bekommen sie nicht zusammen, der Rest der Gesellschaft durchschaut das Ganze und bläst den Rechten Agitatoren den Marsch.

Die da mitlaufen merken zu 99% nicht mal hinter wessen Fahnen und Fackeln sie hinterherlaufen, selbst wenn der Mob mit Fackeln vor das Privathaus einer Politikerin zieht, so verblendet sind sie. Die Kinder von Hameln dachten auch sie würden nur einen Spaziergang machen.

Ach was.

0

Die AFD kann im Kleinen zeigen, was sie besser macht als die Altparteien. In den Magistrate der Stsedtet. Dann folgen die Landratsämter und Landeshäuser. Sollte es sich als bessere Arbeit herausstellen als bisher gewohnt, dann wird es sich auch auf Bundesebene herumsprechen.

Die AfD zeigt bisher im Wesentlichen, dass sie pöbeln und hetzen kann. Analytisches Denken? Fehlanzeige! Lösungsstrategien? Fehlanzeige!

9
@AntiPutin

Das sehe ich auch so. Deshalb wird sie deutschlandweit schon auf kommunaler Ebene kaum Mehrheiten für sich begeistern können.

0

definitiv nein! Viel Gepöbel und heiße Luft, sonst nichts. Zeige mir irgendetwas, wo die AfD etwas verbessert hat.

Die AfD ist zu weit ins politische Nirwana abgedriftet. Genau deshalb hat sie keine Chance, einen Koalitionspartner zu finden. Die Parteiführung ist nicht in der Lage, die Rechtsextremen in den eigenen Reihen unter Kontrolle zu bringen. Damit folgt sie anderen politischen Parteien wie der NPD, die ja auch eher im konservativen Umfeld begannen und viele ehemalige CDU Leute aufnahm.

Genau das Gegenteil zu den Grünen. Extremistische Positionen wurden zugunsten der politischen Mitte aufgegeben. Und jetzt sitzt man in der Regierung.

Sie sind ja noch nicht einmal am Ruder, um dergleichen zu tun und "Deutschland" bessern kann auch die AfD nicht - aber vielleicht kann sie die Situation und diesem Land und damit die Lebensumstände der Bevölkerung signifikant VERbessern. So etwas weiss man allerdings immer erst dann, wenn sie sich in der Position befinden, in dieser Richtung etwas zu unternehmen. Bis jetzt ist das jedoch nicht der Fall, sondern GRÜN ist gerade dabei, dss Schiff mit vollen Segeln ins Chaos zu steuern.

Das ewige Feindbild der Grünen. So bekommt ihr Rechtsradikalen es beigebracht.

Das Lustige ist: Die AfD müsste nur eines machen: Aufhören zu lügen. Viele angeblich kaputte Dinge sind nänmich handfeste Lügen der AfD.

Beispiel: Die AfD schimpft über die angeblich vielfach kriminelleren Ausländer. Doch die Kriminalität ist so niedrig wie vor 30 Jahren. Würde die AfD an die Macht kommen und dann anfangen, die Wahrheit zu erzählen, würden ihre Anhänger jubeln, weil es deutlich sicherer geworden ist.

0

Was möchtest Du wissen?