Wird die Afd an die macht gehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"... an die Macht gehen" - das kann heute weder eine Einzelperson noch eine einzelne Partei, weil die staatliche Gewalt aufgeteilt ist, sich die verschiedenen Staatsgewalten gegenseitig kontrollieren und in der "Macht" beschränken. Daher lautet die Antwort auf die Frage: Nein!

Wenn in der Zukunft immer mehr Wähler tatsächlich die AfD wählen sollten, dann kann es möglich sein, dass die AfD an einer Regierung(skoalition) beteiligt wird, sei es in einem Bundesland oder im Bund selbst.

Derzeit aber ist es noch nicht soweit. Gerade in Bezug auf den Bund sind die Wahlprognosen für die AfD viel zu gering, um von einer etablierten demokratischen Partei als Koalitionspartner auch nur in Erwägung gezogen zu werden. Viel wahrscheinlicher ist, dass nach der nächsten Bundestagswahl 2017 die "Große Koalition" fortgesetzt wird.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
28.05.2016, 18:39

Ich setze eher auf Schwarz-Grün.

0

Hallo,

Ich denke, da hier zum Glück viele deutsche Staatsbürger mit ausländischen Wurzeln leben werden der groß teil von denen immer gegen die afd wählen! Dies habe ich auch in Österreich verfolgen können, da haben sich viele mobilisiert, um wählen zu gehen. Hier sind solche deutsche Staatsbürger in hoher Zahl. Nach dem Debakel mit dem hausbräu, mit der kinderschokolade, etc. Wissen viele menschen nach welcher Gesinnung diese Partei sich richtet!
Aber es werden viele auch die afd wählen gerade in den neuen Bundesländern. Aber in Bundesländern wie Bayern, Hamburg, NRW sehen ich für sie schwarz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird sie nicht.
Es ist eine Sache was eine Partei außerparlamentarisch treibt oder in der Opposition im Parlament.

Die derzeitige Wählerzustimmung beruht nicht auf der Erwartung die AfD in die Regierung zu hieven.
Da gab es vor ihr schon andere Protestparteien wie die Republikaner und die Schillpartei, die samt und sonders wieder verschwanden.

Entscheidend wird sein wie sich die anderen Parteien positionieren werden, das kann in Ruhe betrachtet werden.
Was dann sein wird sehen wir dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Die AFD wird nicht an die Macht kommen.

 Allerdings, wenn es ihnen gelingen sollte, einen schmissigen "Parteiführer" aus Österreich zu importieren, dann könnte es schon gelingen. 

Das hat doch schon einmal gut funktioniert, mit einem dubiosen Postkartenmaler aus Braunau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von energiefisch
28.05.2016, 14:28

Nimm den Mund mal nicht so voll, die "österreichische AfD" (FPÖ) ist mittlerweile die neue Mitte der Gesellschaft. So wird es auch mit der AfD in Deutschland laufen, auch wenn dies in der BRD schwieriger ist, weil in den etablierten Medien noch mehr gegen demokratische Kräfte gehetzt wird.

Die führenden Kräfte des zukünftigen Europa heißen: Le Pen, Orban, Strache usw. 

 

3
Kommentar von frider123
28.05.2016, 14:40

@quantthomas
Parteiführer. ? Muß man eigl, jede systemkritische Partei mit Hitler vergleichen?
Da sind Welten Unterschiede.

0

Als regierende Partei? Nein, zum Glück ist Deutschland noch nicht so weit gesunken. Aber als Opposition wird sie sich dann schön in der Opfer rolle inszenieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
28.05.2016, 13:42

Deutschland ist sogar schon tiefer gesunken, wenn Ihnen das noch nicht aufgefallen ist. In Baden-Württemberg ist die Partei vorne, deren Mitglieder Frösche über die Straße tragen und meinen, sie hätten so etwas für die globale Ökologie getan, während in Indonesien jeden Tag 80 Fußballfelder Regenwald verschwinden. Dass die Grünen-Mitglieder nicht sofort dorthin fliegen um sowas aufzuhalten muss wohl an der mangelnden finanziellen Ausstattung derer Wähler liegen. Wie soll man ein Flugticket von 400 Euro Monatseinkommen bezahlen?

0

Wenn sie eine Mehrheit bei Wahlen erhält, Ja!

Aber das ist so wahrscheinlich wie wenn ein Weihnachtsmann durch meinen falschen Kamin kommt oder ein Kobold am Fuße der Rheinbrücke lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DatSapu
28.05.2016, 13:30

Leider hatte Österreich ein knappes ding

1

Nein das wird sie jedenfalls im Bundestag nicht schaffen.In den Ländern eventuell?..Ja . Da sich dann eine  Schwarz -Rot-Grüne Koalition bildet und wenn die dan Mist baut wird es Kritisch.. Man soll nicht vergessen das die Länder im Bundesrat eine große 2. Macht sind und Gesetze der Regierung blockieren können.Dort kann die AFD? schon etwas bewirken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
28.05.2016, 18:44

1. Stimmt im Bundesrat immer noch der Ministerpräsident ab und den wird auf absehbare Zeit sicher nicht die AfD stellen.

2. Ist es selbst dann nur eine von 16 Stimmen.

0

Keine Partei möchte eine Koalition mit der AfD und von alleine schafft sie keine absolute Mehrheit. Daher nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit um die 10%? Wie soll das gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar3
28.05.2016, 13:44

Laut Insa 15% und die Meinungsforschungsinstitute lagen schon vor den Landtagswahlen in Bezug auf die AfD unisono zwischen 3 und 5% unter dem tatsächlichen Wahlergebnis. 19% sind realistisch und angesichts des Schrumpfens der SPD wäre die Afd wohl knapp schon die zweitstärkste Partei.

0

1. Ist die AfD bei ca. 13%.

2. Will niemand mit der AfD zusammen arbeiten oder gar koalieren.

3. Will auch die AfD mit niemandem koalieren.

Also: nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?