Wird der Verdienst eines Nebenjobs eigentlich dem Jobcenter gedet?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das meldet keiner,das musst Du selber machen ! Du hättest spätestens nach dem Du Erfahren hast das Deine Arbeitszeiten abweichen der ARGE das mitteilen müssen ! Hast Du da einen Lohnzettel bekommen ?

Genau deswegen musst du auch bei der Minijobzentrale deine Rentenversicherungsnr. angeben. Selbstverständlich fällt das auf, es sei denn der Inhaber rechnete "schwarz" ab.

Du kannst davon ausgehen dass die Leistungsabteilung dies in Erfahrung bringt. melde es in jedem Fall (ehem. arbeitsvermittlerin AlgII)

Ich wüsste nicht, wieso die Minijobzentrale - was auch immer das ist - Deine Verdienste an das Jobcenter melden sollte. Dazu ist immer der Leistungsempfänger verpflichtet. Allerdings kann das Jobcenter bei Verdacht einen Datenabgleich vornehmen.

Hey, ich hatte das gleiche Problem wie Du, da die herausgekriegt haben das ich gearbeitet habe, dies aber erst später, viel später gemeldet habe und nicht gleich, hatte ich sofort den Zoll am Hals, und musste eine Strafe von 300 € zahlen. Vielleicht hast Du ja einen besseren Sachbearbeiter als ich, dann könntest Du Glück haben.

Gruß Uwe

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26260/zentraler-Content/HEGA-Internet/A07-Geldleistung/Dokument/HEGA-03-2011-VG-Bewilligungsbescheid-GA-06.html Zitat: "Der auf die einzelne Person der Bedarfsgemeinschaft entfallende Überzahlungsbetrag kann über die Maske Personenkonto in A2LL ermittelt werden...." Wenn du deine Einkommensnachweise deines Arbeitgebers nicht einreichst, kann das Jobcenter die Überzahlung auch selbst ermitteln. Reiche deine Einkommensnachwiese bzw. den Jahrskontoauszug deines Arbeitgebers trotzdem ein. Wenn du es nicht tust musst du mit Sperrzeiten etc. rechnen.

Also die Minijobcentrale meldet das nicht automatisch.

Das Jobcenter hat aber ein Recht einen Lohnnachweis für das Jahr 2011 vom AG zu fordern. Die müssen dann melden wie viel Du in jedem Monat verdient hast.

Also ein Beispiel Du hast 150,-- angegeben und im August aber 400,-- bekommen, dann hast Du ein Problem wenn Du es nicht gemeldet hast.

Ansonsten würde ich es dringend selber nachmelden damit du keinen Ärger bekommst.

Gruß Frank

Wenn du etwas verdient hast und das mehr war wie du dazu verdienen darfst, musst du etwas zurückzahlen.

Hallo ciadraine, das weiß ich. Das ist aber nicht meine Frage gewesen. ich wollte wissen ob das Jobcenter von der Minijobcentrale Nebenverdiensteinkünfte direkt gemeldet bekommt? Warum muß ich denn dann nen Einkommensnachweis einreichen?

0
@Kruemel36

Sie geben Daten von dir nur weiter, wenn du das erlaubt hast. Wenn du da nichts unterschrieben hast dürfen sie das nicht. Vielleicht will das Arbeitsamt aber auch aus einen anderen Grund einen Nachweis. Vielleicht wollen sie nur schauen, ob du nicht zuviel Geld bekommen hast oder eine noch nicht gemeldete Einnahmequelle hast.

0

Ja du musst alles melden was du verdienst ,sonst gibt es Ärger.

Was möchtest Du wissen?