Wird der SPD Parteitag nach einer Niederlage und Opposition Schulz wiederwählen?

3 Antworten

Sie wäre gut beraten, wenn sie diesen im Vorfeld selbst zum Kanzler aus-gerufenen Schulz eines Besseren belehren würde. Versäumt sie es, wird sie bei der nächsten Bundestagswahl eine Splitterpartei werden. Ferner kann man mit einem solchen Vorsitzenden keine Wahlen gewinnen, wie die Vergangen-heit gezeigt hat. Jemand, der eine Niederlage mit unflätigen Schuldzuwei-sungen an der Kanzlerin abreagiert, hat in der Politik nichts zu suchen. Denn er ist im Grunde das geblieben, womit er nach dem Abschied von Brüssel kokettiert hat. Ein sich selbst bedauerndes Gesellschaftsmitglied. Da lob ich mir den ehemaligen Außenminister Fischer, der ohne Abitur in der Tasche zu seinem Amt gelangte. Nur ging er nicht damit hausieren!!!

Kann mir nicht vorstellen das Schulz danach weitermacht

Hat er gesagt xD

0

Wohl kaum. Dann dürfte die Stunde von Kronprinzessin Manuela Schwesig schlagen.

Die ist doch rechts, kriegt die überhaupt Mehrheiten im Parteitag?

Sie gehört doch zur alten Garde....

Und, wenn die nicht will?

0
@GreutherFuerth

Informier du dich über die Agenda 2010... und Schwesig gilt eher dem rechten als linken Flügel der SPD zugehörig... SPD ist eine Flügelpartei(wird seit der Agenda 2010 für die Partei strukturell zum Vergängnis)

0

Was möchtest Du wissen?