Wird der Schaden, den ein Familienangehöriger verursacht hat, nie von der Versicherung übernommen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Familie oder Verwandtschaft spielt hier (bei modernen Haftpflicht-Verträgen) i.d.R. keine Rolle mehr, die sog. "Verwandtenklausel" ist Schnee von gestern. Wichtig ist die Frage, ob man gemeinsam über einen Vertrag versichert ist, bzw. zum gleichen Haushalt gehört. Dein Bruder kam zu Besuch, hat also vermutlich einen eigenen Haushalt und evtl. eine eigene Privathaftpflichtversicherung. Wenn dieser nun bei Euch schuldhaft und widerrechtlich einen (ersatzpflichtigen) Schaden anrichtet, ist der durch seine Versicherung gedeckt.

Familienangehörige, die zusammen einen gemeinsamen Haushalt bilden, können sich nicht gegenseitig haftbar machen. Sie bilden eine Versichertengemeinschaft.

Wenn z. B. Brüder eigene Hausstände haben, geht das bei Verträgen ab 1976 vorher galt die Verwandtenklausel immer

Chef will das wir Schaden bezahlen?

Hallo ,

ich habe gestern beim Sensen eine Seitenscheibe erwischt ( Steinschlag ca 15m Entfernung) ich hab die Polizei verständigt und in meiner Firma Bescheid gegeben und auch dem Halter des Fahrzeuges haben wir die Daten gegeben wegen Versicherung und so.

Nach einiger Zeit hat der Chef bei mir angerufen und gesagt, wir sollen den Schaden selber bezahlen.

Heute war ich nochmal beim Chef und er fing wieder an damit.

Er hat nochmal darauf hingewiesen das die Versicherung den Schaden nicht übernimmt da er eine Selbstbeteiligung von 500€ hat und der schaden 280€ ( letztes Jahr waren es 4 Stk durch verschiedene Mitarbeiter Kosten hat Chef übernommen ).Demnach solle die Kosten für diese Scheibe auf alle 4 Mitarbeiter die vor Ort waren geteilt und jeder soll den Schaden zahlen.Nur wir habe nichts dafür unterschrieben das ich für solche Schäden aufkomme. oder was meint ihr.

...zur Frage

Gegnerische Versicherung zahlt Schaden nicht, was tun?

Hallo, ich hatte vor über 4 Monaten einen Schaden an meinem Auto. Der Unfallverursacher schlug seine Tür beim Aussteigen gegen meine. Bei der Fahrzeuggegenüberstellung gab der Verursacher zu, den Schaden verursacht zu haben, weil der Gutachter auch sagte, der Schaden sei wie nach meinen Angaben passiert. Am gleichen Tag habe ich alles der gegnerischen Versicherung gemeldet und das Aktenzeichen, Diensstelle und Ansprechpartner mitgeteilt. Nach mehrmaligen Setzen einer Frist hat die gegnerische Versicherung wohl immer noch keine Akteneinsicht, diese könnten aber auch den Versicherungsnehmer um Schuldeingeständnis bitten oder? Wie lange ist es mir denn zuzumuten, zu warten? Ist es möglich, den Wagen vorher zu verkaufen und den Schaden trotzdem bezahlt zu bekommen?

Mit freundlichen Grüßen, Timur.

...zur Frage

Wie geht die Versicherung bei einem Schaden eines Fremden vor?

Der Titel ist bisschen verallgemeinert, aber hier mal die richtige Frage:

Ich habe eine sehr teure Statue bei mir zuhause, die mein Bruder zerbrochen hat. Seine Versicherung hat die Kosten übernommen. Die Mehrwertsteuer kriege ich aber erst gutgeschrieben, wenn ich mir eine neue gekauft habe und die Rechnung vorzeige. So, finde im Internet jetzt nur noch eine etwas günstigere und eine, die momentan noch bei eBay unter Auktion steht und gleich endet. Wenn ich sie über eBay kaufe, dann habe ich keine Quittung. Und wenn ich die günstigere kaufe bei einem Händler, was geschieht dann? Die Versicherung hat die Rechnung schon übernommen, liegt auf meinem Konto (halt wie gesagt ohne Mehrwertsteuern). Würden die, die Differenz zurück verlangen wollen, wenn ich die Statue noch mal bei einem günstigeren Händler kaufen würde? Und wie regeln die das dann mit der Mehrwertsteuer?

...zur Frage

Bezahlt eine defekte Tür die Versicherung

Guten Abend, eben ist uns eine Tür in einem leicht berauschten Zustand kaputt gegangen. Durch Gewalteinwirkung ist dies geschehen. Nun die Frage, sollte man bei der Versicherung die Wahrheit Angeben und wird der Schaden übernommen? Oder sollte man lieber ein wenig Schwindeln? Einen schönen Dank für die kurze Aufmerksamkeit.

...zur Frage

Kind verursacht Schaden im eigenen Haushalt, wer zahlt?

Meine Tochter (11 Jahre) hat einen Schaden in unserem Haushalt (zur Miete) verursacht. Sie war wütend und knallte ihre Zimmertür zu. Nun ist die Zarge kaputt und die Tür kann man nicht mehr schließen. Müssen wir den Schaden selber tragen oder muss die Versicherung einspringen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Muss meine Haftpflichtversicherung/Hausratversicherung zahlen, wenn ich den Schaden gar nicht verursacht habe?

Hallo, bei Heizungsarbeiten ist unser Keller unter Wasser gesetzt worden, wobei ein Schaden entstanden ist. Die Hausverwaltung sagt, wir sollen das jetzt über unsere eigene Hausratversicherung regeln. Wieso das? Ich habe den Schaden doch gar nicht verursacht. Wieso sollte ich da meine eigene Haftpflichtversicherung einschalten? Müsste nicht die Versicherung des Verursachers für den Schaden aufkommen? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?