wird der psychotherapeut von der krankenkasse bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Soweit ich weiß, werden 5 Behandlungen immer gezahlt, auch wenn es gar nicht "nötig" wäre. wenn der Psychotherapeut entscheidet, dass du weitere Sitzungen haben soltlest, dann werden auch die übernommen.

Es ist ein erster guter und auch wichtiger Schritt, dass du selbster erkennst, dass du Hilfe willst! Es ist immer gut, mit jemand neutralen zu reden. Ganz wichtig: Der erste eindruck zählt! Wenn du mit dem Therapeuten nicht reden kannst: Wechseln!

Du kannst dir beim Hausarzt eine Überweisung holen oder musst beim Therapeuten die 10€ zahlen, wenn du über 18 bist.

Methanal 24.03.2012, 21:26

danke für deinen 2. absatz du machst mir mut

0

Geh zum Hausarzt und lass dir eine Überweisung geben! Das wird dann von der Krankenkasse bezahlt!

Ja deine krankenkasse bezahlt das. Du musst allerdings vorher einen Antrag stellen den sie dann je nach deinem Problem annehmen oder ablehnen. Aber meistens nehmen sie den antrag an. Alles gute.

kann ich nicht genauso beantworten. Ich glaube, Du musst Dich mal ausquatschen. Es hört Dir keiner zu. Ich kenne das. Ich würde erst zum Hausarzt gehen und meine Not schildern. Dem Hausarzt würde ich auch sagen, ich brauche Hilfe, können sie mir bitte eine Überweisung geben für eine Psychotherapie. Viel Glück.

Methanal 24.03.2012, 21:18

das problem ist nicht dass mir keiner zuhört, aber ich habe ein problem damit es jemanden zu erzählen, ich habe zwar schon einmal andeutungen gemacht woraufhin genauer nachgefragt wurde aber dann schalte ich immer auf sturr (ich denke weil ich dann angst bekomme wo vor weiss ich nicht) und verziehe mich in mein zimmer und lasse niemanden mehr für den rest des tages an mich ran

es ist schön dass man ihr irgendwie anonym ist

0

du kannst das zuerst mit deinem hausarzt besprechen der dir dann auch eine überweisung gibt und sogar evtl. , adressen parat hat. stelle dich auf eine längere wartezeit ein, bis du einen termin bekommst. du kannst natürlich auch ohne überweisung zu einem therapeuten deiner wahl(mit kassenzulassung, oder du bezahlst selber die stunden). du kannst vorab schon mal bei www.therapeuten.de schauen, wen es so gibt in deiner nähe und welche methoden angewendet werden. alles gute!

Hausarzt Überweisung zum Psychotherapeuthen, der klärt dann alles. Behandlung wird bezahlt.

nein! lass dich vom hausarzt zu einem psychiater überweisen, der kann dann sagen, ob du eine psychotherapie brauchst!

wenn ja, dann bezahlt es auch die krankenkasse!

Was möchtest Du wissen?