Wird der Islam in Deutschland irgendwann in der Mehrheit sein?

36 Antworten

Nach dem Wikipedia-Artikel https://en.m.wikipedia.org/wiki/Muslim_population_growth#:~:text=The%20number%20of%20Muslims%20world,2010%20to%2030%25%20in%202050. wird der Anteil der Muslime weltweit von 23% auf 30% steigen und in Europa 10% betragen. Ursache sei u.a. die hohe Fertilitätsrate, sodass der Anstieg der Muslime doppelt so schnell wie in der Rest der Welt sei.

Deine Antwort beantworte ich mal mit nein, weil es zu lange dauern würde, dass man das gut vorhersagen kann.

In einigen Bundesländern wird dies so sein. In Bayern, Österreich und Ungarn dagegen nicht...

Innerhalb der meisten islamischen Clans und Famlienverbände wird die Scharia heute schon - eigentlich schon seit vielen Jahren - gegenüber dem deutschen Grundgesetz als höherwertiger betrachtet...dieses Gedankengut ist sogar unter den Islamanhängern vierter Generation festzustellen...Wie sagte Mama Merkel vor einigen Jahren: Multikulti und Integration sind gescheitert...

Und ja, ich denke auch, dass viele Deutsche aus Angst vor einer Exekution den Islam annehmen werden...

Europa wird in wenigen Jahrzehnten islamisiert sein - aber dann sind wenigstens Mama Merkel, die Linken und die Antifa vom Fenster. Alles hat zwei Seiten ;-) Achtung! Zynismus, denn die Alt-Parteien wie auch die Linke(n), (Grünen) und die Antifa haben ja all die islamischen Weltbürger zu uns eingeladen...hab ich echt nicht verstanden, weshalb zB die Linke und die Grünen dies 'erlauben', wenn man bedenkt, dass sie zB auf der einen Seite feministisch und antisexistisch geprägt sind und auf der anderen Seite der fundamentale Islam nicht deren feministischen Vorstellungen entspricht und Homosexualität verbietet...

Denken sie tatsächlich, die Integration würde im Laufe der Zeit in den fundamentalen Islam den Feminismus und den Anti-Sexismus integrieren?

Aber, das wird meiner Meinung nach nicht geschehen...

Gruß Fantho

Wen. Du beim nochmaligen Durchlesen Deines Textes nicht meinst, dass das Bullshit ist, was Du da geschrieben hast, dann hast Du ein ernstes Priblem.

0
@mulan2255

Das ist meine volle und ernsthafte Meinung!

Hast Du ein Problem mit anderen Meinungen?

dann hast Du ein ernstes Priblem.

Inwiefern?

Gruß Fantho

0

Was ist der Zweck deiner Frage?

Werden schließlich auch Deutsche den Islam annehmen?

Nein, davon ist in keinem Fall auszugehen. Du solltest mal Gründe nennen, warum das eintreten sollte.

Religionen, egal welcher Art, sind auf dem Rückzug. Immer mehr Menschen treten bspw in Deutschland aus der Kirche aus, nicht nur aus steuerlichen Gründen. So wird es hierzulande auch kein großflächiges Konvertieren zum Islam geben.

Es gibt keine deutschen Muslime? Es gibt keine Konversionen?

Erschrick jetzt nicht oder setz dich erstmal: Ich bin schon seit 1990 einer von diesen schrecklichen Leuten. Und ich bin sicher nicht der erste und letzte. ... Hoffe, jetzt bricht nicht der Angstschweiß aus.

0
@mulan2255

Er hat doch nie behauptet, das es keine Deutschen Muslime gibt?!

1
@mulan2255

typisch, leeres Geschwätz, keine Argumente, Manipulation, Opferrolle und Strohmannargument. Warum lebst du nicht in der Scharia ?

0

das zum Thema "Integration".. + die "Kreuzritter" hatten doch Recht, als sie vor der Islamisierung warnten.. die Spanier befreiten sich rechtzeitig vom islamischen Joch.. siehe umseitig

https://www.welt.de/geschichte/article146875226/Wie-die-Spanier-ihr-Land-von-Moslems-befreiten.html

die größte "wulffsche" Lüg*e war ja, daß der "Islam zu Deutschland gehört".. das ist ja voll in "die Hose gegangen", denn die lachen uns nur aus, weil wir drauf reingefallen sind - auf diese " Mär "..

Was möchtest Du wissen?