Wird der Ionenantrieb bei Raketen schon verwendet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Raketen selbst wird der Ionenantrieb nicht verwendet. Der Ionenantrieb ist zwar sehr sparsam und ermöglicht auch eine enorme Maximalgeschwindigkeit (ich glaube etwa 10% der Lichtgeschwindigkeit) aber die Beschleunigung ist derart gering, dass ein Einsatz für Trägerraketen nicht in Frage kommt. Dahingehend sind chemische Antriebe wohl immer noch am besten geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Raumsonden ja (z.B. Dawn), aber bei Raketen beim Start nein. Das liegt daran, dass ein Ionentriebwerk zwar über einen langen Zeitraum einen stätigen Schub liefern kann. Aber eben durch diesen langen Zeitraum der Beschleunigung werden hohe Geschwindigkeiten erreicht. Der Schub selbst reicht aber bei weitem nicht aus um eine Rakete abheben zu lassen. Die Energie wird bei Ionentriebwerken also über lange Zeit langsam abgegeben, bei konventionellen chemischen Antrieben mit hohen Schub in sehr kurzer Zeit, welcher nötig ist um die Erde erstmal zu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google doch nach "Ionenantrieb", da stehen dutzende Beispiele von Raumsonden, die mit Ionentriebwerken ausgestattet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
31.03.2016, 12:27

Raumsonden, aber nicht die Trägerraketen, welche die Raumsonden überhaupt erst in den Erdorbit und darüber hinaus bringen, um die es wohl in der Frage ging.

0

Schon ziemlich lange. Bei den kommerziellen Kommunikationssatelliten hat sich das Ionentriebwerk als Bahnregelungstriebwerk weitgehend durchgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
31.03.2016, 12:26

Sicher, aber in der Frage geht es um die Raketen, also offenbar um die Trägerraketen, welche Satelliten, Sonden und so weiter überhaupt erst in den Orbit oder darüber hinaus bringen.

0

Was möchtest Du wissen?