Wird der Grundwehrdienst einem SaZ angerechnet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also, deine wehrdienstzeit wird angerechnet. das mit der neuen aga ist unterschiedlich. ich kenne viele die keine neue machen mussten. aber ich kenne auch genug die diese wiederholen müssen. für wiedereinsteiger find ich das aber immer gut. auch wenn man nur ein paar monate raus sein sollte, vergisst man doch schnell viele sachen. die aga ist soweit ich weiß bei offz trotzdem 3 monate. hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du im Januar Deinen Dienst antrittst machst Du beim Heer weiterhin drei Monate Grundausbildung und bei der Luftwaffe und der Marine zwei Monate.


Wirst Du dann im Laufe Deiner Dienstzeit als Offizierbewerber angenommen, erfolgt die Zuordnung zu einem bestimmten Offizieranwärterjahrgang.
Beim Heer beginnt die OffzAusb im Juli, bei der Luftwaffe im August.
.
Beim Heer machst Du zunächst einen Offizieranwärterlehrgang in einem OA-Bataillon. Dieser dauert sechs Monate. Es ist also wahrscheinlich, dass Du als junger Soldat direkt diesem Lehrgang zugesteuert wirst.
Anteile der Grundausbildung wiederholen sich dort. Aufgrund Deiner Erfahrungswerte wird man diese jedoch wohl nutzen.
Bei der Luftwaffe wirst Du direkt an die Offizierschule versetzt und steigst in den Offzierlehrgang ein (11 Monate).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brown
14.10.2010, 15:20

Das war so ziemlich die beste Antwort die man geben konnte DH!!

0

Der öffentliche Dienst wird immer angerechnet, auch wenn Du vorher bei der Polizei oder sonst wo warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grundwehrdienst wird bei der Übernahme zum Soldaten auf Zeit angerechnet.Die Grundausbildung wird nicht wiederholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?