Wird der Erste-Hilfe-Schein für den Betrieb von der Berufsgenossenschaft bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Schein wird von der BG bezahlt. Der Lehrgang geht länger als der eintägige Kurs für den PKW-Führerschein (LSM heißt der) - Du wirst hier in 16 Stunden à 45 Minuten in allem zur Ersten Hilfe ausgebildet. Zusätzliche Themen sind bspw. Versorgung von Knochenbrüchen, weitere Verbände, Hitze- und Kälteschäden, Verbrennungen, Atemnot (verschiedene), Vergiftungen und Verätzungen.

Der EH-Schein ist aber nicht nur im und für den Betrieb gültig, sondern kann von Dir für alle weiteren Lebenslagen eingesetzt werden. Er ist alle zwei Jahre mittels eines eintägigen Kurses aufzufrischen (Elektriker müssen jährlich ran).

Vorteil für Dich: Du bist immer up to date und musst nichts bezahlen. Ersthelfer im Betrieb haben's leichter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausbildung in zum Ersthelfer dauert 8 Doppelstunden, die Fortbildung 4 Doppelstunden. Die Lehrgangskosten (und nur diese) trägt die BG. 10% der in einem Unternehmen anwesenden Personen sollten ausgebildete Ersthelfer sein. Bis 20 Mitarbeiter mindestens 1 Mitarbeiter. Es sollten aber auch alle Schichten abgedeckt sein. Die Fortbildung hat mindestens alle 2 Jahre zu erfolge oder nach 3 Jahren muß eine Neuausbildung stattfinden. Es gibt jetzt aber auch die Möglichkeit jedes Jahr 4 Stunden Fortbildung zu absolvieren. Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren sind auch ausgebildete Ersthelfer die nicht über den Betrieb fortgebildet werden müssen da das über die FFW passiert. Sie können aber auch im Unternehmen als Ersthelfer eingesetzt werden. Übrigens ein Ersthelfer ist nicht haftbar zu nachen wenn ihm bei der Ersten Hilfe ein Fehler passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das unterscheidet sich etwas und geht dann eben eher um die erste hilfe die in deinem etrieb von nöten ist. du wirst sicher niemandem aus dem auto ziehen müssen - es sei denn ihr seid evtl eine spedi.

so wie es für die arbeit erforderlich ist und vom arbeitgeber gewünscht, übernimmt er auch die kosten. bei uns im betrieb muss das jeder machen und wir müssen alle 2 jahre auffrischen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?