Wird der Blitz einer Atombombe vom Mond reflektiert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein,

die Sache ist ganz Einfach, wenn du auf der Seite stehst, auf der du den Mond siehst, findet die Explosion auf der anderen Seite statt...ohne Sichtkontakt wird kein Licht reflektiert. Die Explosion müxsste auf der Seite stattfinden, auf der du stehst...hoffentlich nicht so nah an dir dran ;-)

Es gab mal ein Buch mit dem Titel "Heller als 1000 Sonnen" - ca. 50 Jahre alt. Deshalb muß die Angabe aber nicht stimmen. Helligkeit ist eine relative Größe, es kommt sehr auf den Abstand an. Eine Atombombe in einigen 100km Entfernung ist viel heller, als wenn man sie über den Umweg des Mondes sehen würde, das ergibt eine Entfernung von 2 x 380.000 km. Da die Helligkeit mit dem Quadrat der Enternung abnimmt, bleibt also nicht mehr viel übrig, ganz abgesehn davon, daß die Spiegelung nicht 100% ist. Beispiel: Entfernung der Bombe 380KM, dann ist die Abschwächung über den Mond mindestens 1:1.000.000, also bleibt nur eine Tausendstel-Sonne.

Natürlich wird das Licht der Explosion vom Mond reflektiert, unter der Voraussetzung, dass er in direkter Sichtlinie zur Explosion steht. Damit der Lichtblitz Dich erreichen kann, musst auch Du in direkter Sichtlinie zum Mond stehen. Wenn die Bombe und Du sich an gegenüberliegenden Punkten der Erde befinden, wird das wohl nicht klappen. Ihr müsst also näher zusammenrücken.
Eine andere Sache ist die, ob die Reflektion mit bloßem Auge sichtbar ist. Das kann ich dir mangels Selbstversuch leider nicht beantworten.
Ich hoffe, ich konnte helfen.

Nein, weil das Licht in alle Richtungen geht. Wenn du es bündeln könntest wie ein Laserstrahl, dann vielleicht ja.

das ist nicht hell genug der mond ist ja kein spiegel

Hmm und wieso sehen wir den Mond nachts so hell? ;-)

0

Was möchtest Du wissen?