Wird der Beruf als Solaranlagenmonteur, also Photovoltaikanlagen Zukunft haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der "Beruf" hat auf jeden Fall Zukunft. Natürlich wird es einen Einbruch geben, aber dann wird die Nachfrage über einige Jahre stagnieren.

einen Einbruch und danach einige Jahre Stagnation... und was soll daran positiv sein? Abgesehen davon glaube ich nicht an einen Einbruch

0
@Mismid

Wenn man die Verkaufszahlen der letzten Jahre anschaut, ist eine Stagnation auch nach einem keinen Rückgang durchaus positiv zu werten.

Ob es einen Einbruch geben wird, ist natürlich nicht 100% sicher. Aber ich vermute schwer. Sinken die Einspeisevergütungen, sinkt auch die Rentabilität drastisch. Das wird für manche ein Grund sein, abzuwarten oder zu verzichten.

0

Der Beruf wird in Zukunft sicher sein. Allerdings sehe ich das sich die Wartungen und Solaranlagen auf jeden Fall mehr im Ausland sich befinden. In Deutschland wird der Solarrstrom mehr benötigt, wenn die Autoindustrie seine E- Autos auf die Strasse bringt. Würde Deinem Mann empfehlen sich dahin mehr für E-Autos und diese Technik bzw. Wartung zu informieren und sich gegebenfalls sich zu schulen da ich in dieser Branche der Markt sich vergrössert.

ne, dafür sinken ja die Preise der Herstellungskosten! Heizungsanlagen Regenerative Energien sind in ein paar Jahren Pflicht, das ist schon beschlossen. Da Wärmepumpen teuer sind, sind Solaranlage die billigste Alternative. Solaranlagen werden übrigens eh nicht gefördert sondern nur die Abnahme der Strompreise. Solaranlagen liefern keinen Strom. Das können nur Photovoltaikanlagen.

solar und pv anlagen werden sehr wohl gefördert. schau mal kfw und bafa und viele mehr.

0
@Bayernheidi

diese Förderung wurde nicht reduziert! Abgesehen davon ist dies nur im Rahmen ein Zinsgünstigen Darlehens. Wobei man immer genau durchrechnen muß ob es nicht günstigere Möglichkeiten gibt. Bafa gibt es nicht in jedem Bundesland

0

Was möchtest Du wissen?