Wird der Autor gefragt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja natürlich.Die Filmfirma kann sich ja nur bei ihm die Filmrechte sichern.Er kann sich auch gewisse Mitspracherechte sichern

Ja, die Erlaubnis muss sogar vom Autor selbst kommen, wenn das Buch verfilmt werden soll. Das heißt aber nicht, dass dieser Autor dann alle Entscheidungen mit treffen darf. Kommt auf den Regisseur an und darauf, ob wie oben erwähnt, sich der Autor Mitspracherechte gesichert hat.

Ohne die grundsätzliche Einwilligung des Autors geht nix. Aber die hat er meist schon mit Abschluss des Verlagsvertrags gegeben. Am Set ist ein Autor ist jedoch nicht so gern gesehen.

Leckere 18.03.2012, 09:21

Warum ist er nicht gern gesehen?

1

Stephen KIng hat immer gerne in seinen Romanverfilmungen mitgespielt (allerdings nur kleinste Nebenrollen).

Also der Autor wird gefragt, also kann man nicht ohne die Erlaubnis von dem den Film machen.

Was möchtest Du wissen?