Wird der Arbeitsmarkt in Deutschland in den nächsten 10 Jahren die Flüchtlinge benötigen?

14 Antworten

Wir brauchen keine Flüchtlinge, sondern Zuwanderer, die vorgebildet, oder ausgebildet sind und auf Dauer Arbeitsplätze besetzen können.

Menschen mit Flüchtlingsstatus sind Personen, die wieder abwandern (müssen), wenn in deren Heimat wieder Frieden ist.

Wichtiger für uns ist allerdings, das wir die jährlich 50.000 jungen Leute, die zur Zeit jährlich ohne Abschluss die Schulen verlassen, ausbilden, damit die unsere Wirtschaft stärken.

Hallo lolztsameem

Der Arbeitsmarkt in Deutschland (und der übrigen EU) hat nicht zu wenige Arbeitskräfte, sondern zuviele.

Dazu mußt du dir nur mal die Arbeitslosenzahlen ansehen.

Was dem Arbeitsmarkt fehlt, das sind ausgebildete Spezialkräfte in einigen Sektoren. Aber was das betrifft, so finde ich hat Helmut Schmidt das in einem Interview vor 3 od. 4 Jahren auf den Punkt gebracht:

"Wenn der Wirtschaft Facharbeiter fehlen, dann soll sie die gefälligst ausbilden!"

Was Flüchtlinge betrifft, so ist es für den Arbeitsmarkt irrelevant, ob massenhaft Unausgebildete das Heer der Arbeitslosen weiter vergrößern. Beim Arbeitsmarkt geht es nicht um Flüchtlinge, sondern darum, ob wir eine Einwanderung wollen und unter welchen Bedingungen wir sie zulassen.

Ob wir Asyl gewähren ist eine völlig andere Frage, aber danach hast du auch nicht gefragt.

Gruß

Nein, eventuell eher Zuwanderer. Bevor man jedoch Zuwanderer anwirbt, sollte man lieber dafür sorgen, dass alle Arbeitslosen eine Festanstellung mit gutem Auskommen bekommen. Unausgebildete und Menschen ohne oder nur mit geringem Abschluss sollten ebenfalls qualifiziert werden und eine Stelle mit gutem Auskommen bekommen. Es sollte für alle eine gesetzliche Arbeitspflicht geben. Wer selbst keinen Job findet, wird automatisch in eine Arbeitsstelle eingezogen, fehlt die Qualifizierung, so wird dieser in diesen Beruf qualifiziert. Jeder sollte aber erst einmal die Chance haben, den Beruf, der seinem Interesse entspricht, innerhalb einer bestimmten Frist zu finden. Ausnahmen bezüglich der Arbeitspflicht sollte es natürlich auch geben wie z.B. Arbeitsunfähigkeit oder Elternzeit. Die sollten dann natürlich vom Staat ausreichend unterstützt werden.

Erst wenn dann immer noch Arbeitskräfte fehlen, sollte man auf Zuwanderer zurückgreifen. 

Was es einfach nicht mehr geben darf, ist Langzeitarbeitslosigkeit, Armut und Niedriglohn.

Ziemlich naive Vorstellung, man könne einfach jeden für jeden Job qualifizieren.

0

Sind die Flüchtlinge in Deutschland wirklich so ein großes Problem, wie es uns die Medien andauernd versuchen einzutrichtern?

Hallo,

Sind die Flüchtlinge in Deutschland wirklich so ein großes Problem, wie es Uns die Medien andauernd versuchen einzutrichtern?

Ich Wohne in einer großen deutschen Stadt und ich merke bis jetzt noch nichts negatives, ich habe die Flüchtlinge bis jetzt nur einmal gesehen.

...zur Frage

Wie viele Flüchtlinge in Deutschland kriegen Hartz 4?

Die Flüchtlinge kriegen ja alle Hartz IV in Deutschland wie viele Flüchtlinge kriegen genaue hartz4? Weil die Solidarität steuer gestiegen ist

...zur Frage

Wie kann man die Geburtsrate in Deutschland erhöhen?

Es gibt viele Erwachsene, die keine Kinder wollen, weil die Kinder denen Geld und Nerven kosten.

Was muss man in der Politik ändern, damit man eine höhere Geburtsrate hat ?

Mir tuen die Paare leid, die ungewollt Kinderlos sind. Andere Erwachsene, die in der Lage sind, Kinder zu bekommen, wollen keine Kinder :-(

PS: Ich habe einen Kinderwunsch und möchte später 3 Kinder.

...zur Frage

Wie sieht der Arbeitsmarkt für Hubschrauberpiloten aus?

Hi,

wie sieht der Arbeitsmarkt zur Zeit für Hubschrauberpiloten aus?

Ich habe mit einem LH Piloten gesprochen, der meinte, der Arbeitsmarkt von Flugzeugpiloten ist übervoll. Es lohnt sich in den nächsten 10 Jahren nicht Pilot zu werden?!

Trifft das auch auf Hubschrauber zu?

MfG

...zur Frage

Die Niedriglöhner von heute sind die Altersarmen von morgen - was können wir effektives dagegen tun?

... gerade in jenen Zeiten, in denen private Vorsorge und Selbstverantwortung groß geschrieben werden!

...zur Frage

Alternative für Deutschland? Ll?

Ist die AfD gegen Flüchtlinge oder gegen Ausländer die jetzt z.B. schon seit 30 Jahren ohne Staatsangehörigkeit in Deutschland leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?