Wird der Arbeitgeber informiert wenn jemand von den Arbeitnehmer vorbeschtraft wird/ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt darauf an, Einige holen sich die Auskunft, Bei meiner damals wurde es nicht gemacht.
Bei einem Verfahren das läuft sollte man den Arbeitgeber informieren.
Wenn man Verschweigt und es kommt raus (öffentlicher  Dienst)kann man Entlassen werden. Andere wenn die Strafe über 12 Monate ist  muss aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden. Kann dann auch als Angestellter nicht bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an ...

wenn Du bei dem Arbeitgeber ein Führungszeugnis vorlegen musst und es sich um eine eintragungspflichtige Vorstrafe handelt und die Löschfristen noch nicht abgelaufen sind, steht sie da drin

über laufende Ermeittlungsverfahren sind Arbeitgeber auch zu informeiren, wenn es dafür eine Rechtsvoschrift gibt, das gilt z. B. bei Beschäftigten im öffentlichen Dienst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?