Wird das Volk von Parteien ausreichend vertreten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das ist die Theorie. De Facto haben gerade Unternehmen viel größeren Einfluss auf die Politiker, leider gibt es in Deutschland keine direkte Demokratie weshalb wir nicht einmal ein wirkliches Mitbestimmungsrecht haben. Da können wir auf die Straße gehen soviel wir wollen im Endeffekt muss die Meinung des Volkes nicht beachtet werden.

In der Theorie "Ja", aber es ist in der Wirklichkeit nicht so. Meiner Meinung nach ist der Parteienstaat keine Demokratie.

Nein. Darum gibt es Interessenvertretungen (Lobbyisten).

JoManiac 19.03.2012, 21:26

Ist das Volksbegehren und Lobbyismus das gleiche? Denn Lobbyismus ist ja eigentlich eine Frage der Öffentlichkeit, also zwecks Massenmedien etc. Und beim Volksbegehren, wird ein Gesetz quasi "eingereicht" also, ist es das gleiche, oder habe ich recht, und es sind nur ähnliche Dinge?

0

Was möchtest Du wissen?