Wird das Orchester James Last nach seinem Tode weitergeführt, eventuell von Ron Last?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Bevor "Tribute"-Projekte angestrebt werden, die nur halbherzig alte Ideale aufgreifen, wäre es würdiger auch das Orchester nicht mehr weiter zu führen. Ohne James Last ist es einfach nicht mehr das Orchester, das jahrzehntelang on top war.. und bevor man das i.wie nachstellt sollte man es "einschlafen" lassen.

Dieses Orchester ist einmalig gewesen & niemand kann James Last ersetzen!

Es wäre am würdigsten & auch für Fans wie mich eine Freude, vllt. wie bei Bert Kaempfert hin und wieder die alten Alben mit Bonusmaterial, dickem Booklet und edler Aufmachung sowie digitaler Neuabmischung zu veröffentlichen (gibt es ja tlw. schon), oder DVDs mit Fernsehauftritten von Hansis Orchester (wobei es da schon einige gibt, habe selber eine)

Klar Abschließen ist immer noch die beste Erinnerung, aber wenn man es geschickt anstellt, könnte man es auch würdig weiterführen. Aber dass müssen die verantwortlichen entscheiden.

2
@TerminatorCat

Stimme ich vollkommen zu, dass da Orchester und der James Last einmalig waren und eine tolle Musik gemacht haben. Die sollte auch niemand versuchen zu kopieren. Aber ich dachte halt sein Sohn, Ron Last, der ebenfalls Arrangeur und Komponist ist und MItglied seines Orchesters war, könnte Die Tradition und das Werk von James Last fortführen oder zumindest bewahren.

2
@Klausikeyboard

Stimmt auch!

Dass die beiden super harmonierten, beweist mMn das 1989er "Happy Heart"-Album.. Ron Last war hier neben Peter Klemt als Tonmeister beteiligt & das Album ist m.E. das vielseitigste & beste Last-Album, wobei sie alle top sind!

Ron Last wäre als Weiterführung zumindest die einzige für mich als Fan "tolerable Lösung". Zumal er musikalisch seinem Vater nahekommt & die beiden öfters zusammenarbeiten wie etwa eben bei "Happy Heart" 1989. Wenn ich an die CD nur denke, gerate ich ins Schwärmen.. :)

1

Ich denke schon, dass die Tradition " James Last " weitergeführt wird....nur eben unter einer anderen Führung.

Was möchtest Du wissen?