Wird das Jobcenter mir deswegen Fragen stellen?

4 Antworten

Ja, Ausgaben darfst du in Kontoauszügen schwärzen. Nur EInkommen sind offenzulegen. Der Regelbedarf steht dir zur freien Verfügung, zur Sicherung des Lebensunterhalts. Wie du dir das Geld einteilst, ist deine Angelegenheit.

Da sagt keiner was, es geht eher darum ob du vlt Einnahmen hast die du nicht bekannt gegeben hast oder das du vlt dein Geld irgendwo hin zb ins Ausland verschickst

Also Einnahmen habe ich keine und verschicken tue ich auch nichts. Meine Mutter hat mir mal 10€ aufs Konto überwiesen,bezüglich meiner Kontogebühren.

0

Wenn die summen passen und man nicht von ausgehen kann dass du schwarz Geld verdient hast, ist es kein Problem.

Was möchtest Du wissen?