wird das geld trotzdem abgubucht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, wird es nicht! Die Buchung geht zurück, du bezahlst die Kosten hierfür und wenn ein Geschäft abschließt mit dem Wissen, dass du nicht bezahlen kannst/willst machst du dich zudem noch strafbar.

Warum willst Du das eigentlich tun??? Hast Du Sehnsucht nach Stress mit der Bank, dem Kaufhaus, Inkasso und/oder ggf. der Staatsanwaltschaft!? Wenn, ja, krasse Einstellung!

mutashabubu 14.04.2012, 18:20

nein, ich (14) hbae mich leider um 2-3€ verrechnet...

0
guenisrevenge 14.04.2012, 18:39
@mutashabubu

Lass die Kohle lieber oben. Denn das was Dir womöglich das Kaufhaus an Gebühren draufhaut, sind wahrscheinlich mehr als 2-3 €. ;)

0

Es kommt darauf an, wie das Kaufhaus die EC-Kartenzahlung betreibt.

Wird das Lastschriftverfahren genutzt, wird es vermutlich von der Bank nicht eingelöst, Du wirst dann eine Mahnung nebst Spesenrechnung vom Kaufhaus bekommen.

Wird die normale Kartenzahlung mit Geheimzahl genutzt, bekommt das Kaufhaus das Geld, Du bekommst von der Bank die Aufforderung Dein Konto aufzufüllen.

In beiden Fällen ist Dein Verhalten nicht mehr legal, man kann so etwas schon Betrug nennen.

nein, geht ja nicht.

du wirst dann eine strafgebühr bezahlen, weil das Kaufhaus nicht abbuchen konnte. Paar Tage später versuchen sie es wieder. wenn dann immernoch nicht genug Geld drauf ist, wird es teuer. dann kommen nochmal Strafgebühren dazu. wenn du dann nicht bezahlst, werden sie dir via Kontoauszug mitteilen, dass du deine schulden bezahlen sollst, sonst wird noch mehr Gebühren auf dich zu kommen und sie drohen sogar mit einem Schufa-eintrag. im endeffekt ist es betrug, weil du es ja wissentlich machst und noch vorher dein Konto leer räumst. das ist dann mit absicht und kann als Betrug ausgelegt werden.

du kannst aber deinen Bankberater anrufen und die Situation schilden. vllt räumen sie dir einen kleinen Dispo ein (je nachdem um welche Höhe es sich handelt).

auf jeden Fall solltest du kein Geld ausgeben, dass du nicht hast. das wird nämlich teuer und nervig.

@all

Ein Gutenhabenkonto - um ein solches handelt es sich hier wohl - wird NIEMALS überzogen, weder durch Lastschrift noch durch Abbuchung.

Egal, auf welche Weise das Kaufhaus das Konto belasten möchte - es werden auf jeden Fall Mehrkosten auf mutashabubu zukommen, wenn die Forderung des Kaufhauses nicht befriedigt wird/befriedigt werden kann.

Besser zuvor mit den Erziehungsberechtigten sprechen und für ausreichend Deckung sorgen, somit bleiben wenigstens Mehrkosten erspart.

Obwohl hier vorsätzlich gehandelt wurde, wird kein Mensch auf die Idee kommen, dass absichtlich betrogen wurde. Denn solche Vorgänge geschehen täglich 1.000-fach in D.

lg

mutashabubu 14.04.2012, 18:18

also ich bin 14 und habe mich ausversehen um etwa 2€ verrechnet. ich weiß mit 14 ist man schon strafmündig. aber kann da jetzt wirklich soviel wegen 2-3€ passieren??

0
NitramTaurus 14.04.2012, 21:15
@mutashabubu

Ich schätze mal, dass dir deine Bank kulanterweise einen Spielraum von bis zu -5€ einräumt, wofür allerdings ordentliche Überziehungszinsen eingefordert werden. Daher solltest du sobald wie möglich den Negativbetrag zu Null egalisieren.

lg

0

Ich kann mir zwei Möglichkeiten vorstellen:

  1. Das Konto wird doch überzogen

  2. Das Konto wird nicht überzogen und die Bank weisst die Abbuchung des Kaufhauses zurück. Das Kaufhaus wird dann per Post eine Rechnung an deine Adresse schicken, höchstwahrscheinlich mit zusätzlicher Bearbeitungsgebühr wegen der zurückgewiesenen Abbuchung.

Du stehst an der kasse und blamierst Dich vor allen Leuten weil das Kaufhaus nicht abbuchen kann. Selbstverständlich musst Du die Ware auch wieder selbst zurück ins Regal tragen.

mutashabubu 14.04.2012, 19:00

ja nee, das geld wird doch meist erst später vom konto abgebucht. sonst wüsste ich doch schon was los wäre

0

Nein, wird es nicht. Du wirst Post vom Kaufhaus bekommen, wo sie es dann anmahnen.

Oder eine Anzeige wegen betrug. Weil du etwas gekauft hast, ohne dafür genügend Deckung auf dem Konto zu haben.

Nein die Bank wird wegen Betrug dich Anzeigen.

Bei Lastschrift wird es überzogen und dann gibt es Strafe.

Beim PIN-Verfahren wird nicht überzogen, die Zahlung wird verweigert.

Lernst Du nie?

mutashabubu 14.04.2012, 19:01

mann, verrechnest du dich etwa nie??

0

Wie heisst doch das Wort noch gleich??? Ach ja Betrug !!! Viel Spaß mit Pfändung und Anklage!

Was möchtest Du wissen?