wird das Geld meiner Eltern(Hartz4)abgezogen wenn ich arbeite und dabei Bafög beantragt habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du und Deine Eltern bildet eine Bedarfsgemeinschaft, eurer Bedraf wird gemeinsam erfasst, wozu auch Deine Einkommen gehören.

Deine Daten kannst Du hier eingeben http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Soziales/ALG2rechner.php was Deine Frage in Euro und Cent beantwortet.

Es spielt für Dich keien gesteigerte Rolle ob Du selbst HartzIV oder bafög beziehst, die Bemessunsggrundlagen sind die gleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Beginn der Ausbildung bist du nicht mehr Teil der Bedarfsgemeinschaft.

Du kannst also 450€ monatlich (bzw. 5400€ in 12 Monaten Bewilligungszeitraum) verdienen und es wird niemandem irgendwas abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ashleytisdeyst
23.05.2016, 23:57

Bist du dir sicher ? Mein Vater meinte (aber weiß nicht genau ob er Ahnung hat) das ihm auch Geld abgezogen wird 

0

Wovon willst du einen Lebensunterhalt finanzieren? Wovon dein Essen, deine Wohnkosten (Miete + Nebenkosten) zahlen?

Bisher wird nämlich dein Anteil auch vom Amt gezahlt. Wenn du Bafög beziehst (in welcher Höhe überhaupt?, ca. 465€ ?), wird kein ALG2 für dich gezahlt und du musst den Ausgleich an die Eltern vornehmen.

Das rechne bitte ein.

Eine Ausbildung, die 345€ kostet, muß man sich erstmal leisten können. Ist es eine anerkannte Ausbildung und mit ihr lässt sich am Ende auch Geld verdienen, könnte ggf. auch (noch) über einen Bildungskredit nachgedacht werden. Aber U18 sicher nicht.

Wenn du Bafög bekommst, einen Nebenjob mit ungefähr 400€ hast und noch dein Kindergeld, könnte es ganz vielleicht gehen.

Nebenjob-Einkommen >400€ wird auf Bafög angerechnet!

Lebensunterhalt bei Hartz IV ist ja so um die 400€ gerechnet, dann kommt noch dein Anteil der Miete + NK (200-300€?). Deinen Lebensunterhalt kannst du dir vielleicht verdienen, dein Bafög geht zum größten Teil für die Ausbildung weg und dann wären da noch dein Kindergeld (190€) was aber u.U. auch deinen Eltern als Einkommen zugerechnet werden kann.

Das wird schwierig.

Was für eine Ausbildung wird es sein? Gibt es sie auch günstiger oder Ähnliches oder Vorbereitendes als betriebliche Ausbildung und du machst die Wunschausbildung im 2. Schritt als Fort- oder Weiterbildung?

Denn, wie gesagt, eine Ausbildung die mtl. 345€ kostet, ist für viele Leute schwierig zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ashleytisdeyst
26.05.2016, 00:45

Danke und ich lebe ja bei meinen Eltern und diese Ausbildung kostet überall Geld also ist über Grafik Design desweeen

0

Was möchtest Du wissen?