Wird das Geld angerechnet wenn Eltern Harz 4 bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an wann und für wie lange du diese Beschäftigung machen möchtest !

Wenn du sie nach der Schule regelmäßig machen möchtest sieht es so aus,von deinem Brutto stehen dir dann erst mal 100 € Grundfreibetrag zu,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und das ergibt das anrechenbare Einkommen,würden deine Eltern noch Kindergeld für dich bekommen,was auf jeden Fall so ist solange du unter 25 bist und z.B. weiter zur Schule gehst oder eine schulische oder berufliche Ausbildung machen würdest,dann würde dies dazu addiert und ergibt dann das gesamte anrechenbare Einkommen.

Das wird dann auf deinen Bedarf abgerechnet und wenn du soviel anrechenbares Einkommen hast das du deinen Bedarf daraus selber decken kannst bist du aus der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Eltern raus,dass würde bedeuten,deine Eltern würden dann keine Leistungen mehr für dich bekommen.

Du müsstest dann deinen Bedarf aus deinem Einkommen selber an deine Eltern zahlen und dazu zählt dann auch 1 / 3 der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) wenn ihr 3 Personen seid.

Dazu käme dann noch 1 / 3 für Strom evtl.Telefon / Internet / Wäsche waschen usw. und dazu dann noch Kostgeld für deine Verpflegung oder du machst das dann selber.

Dein Bedarf ab 18 liegt bei min. derzeit 324 € Regelsatz + 1 / 3 der KDU.

Würdest du angenommen 450 € Brutto wie Netto verdienen,dann stünden dir 170 € an Freibetrag zu und 280 € wäre dein anrechenbares Einkommen bzw.Erwerbseinkommen,dazu käme dann noch das Kindergeld,würden dann also mit den 190 € 470 € ergeben und davon ginge dann schon mal 324 € Regelsatz ab.

Es blieben dann noch ca. 146 € für deinen Kopfanteil der KDU - und wenn dann noch etwas fehlen würde bekämen deine Eltern das noch gezahlt.

Wenn du aber jetzt nur in den Ferien arbeiten würdest und danach auch wieder zur Schule gehen würdest dürftest du pro Jahr in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € Brutto ohne Anrechnung verdienen,also das was du dann an Netto von den 1200 € Brutto bekommen würdest rechnet man dann nicht auf deinen Bedarf an.

Dann könntest du aber über das Jahr immer noch in theoretisch 11 Monaten jeweils 100 € ohne ( Grundfreibetrag ) Anrechnung dazu verdienen.

Der Ferienjob darf aber nicht bei dem AG - ausgeübt werden bei dem du schon angenommen nach der Schule arbeitest,dann ist es kein reiner Ferienjob und das muss es aber sein,sonst würden nur die oben genannten Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll bleiben und der Rest würde angerechnet.

Es darf aber nur im Monat des Zuflusses ( Zuflussprinzip ) auf deinem Konto auf deinen Bedarf angerechnet werden,im Folgemonat nach dem Zufluss wird dein Einkommen dann zum Vermögen und dann würde deinen Eltern wieder Leistungen für dich zustehen.

Du darfst dann nur nicht über dein Schonvermögen kommen,du darfst min. 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen haben,allgemein gilt dann,pro vollendetem Lebensjahr 150 € + diese einmaligen 750 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100 euro im Monat sind frei, was darüber ist, wird prozentual angrechnet.

Ein Nebeneinkommen ab einem Betrag von 101 EURO brutto bis 1.000 EURO brutto monatlich ist 20% anrechnungsfrei. (NEU)

Ein Nebeneinkommen ab einem Betrag von 1001 EURO brutto bis 1.200 EURO brutto monatlich ist 10% anrechnungsfrei.

Link kommt im Kommentar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alexander598

Als Abiturient hast Du mit Hartz 4 nichts zu schaffen.

Der Link der hier präsentiert wird macht deutlich das Kinder die Chance ,eine

Fachkraft  zu werden ,genommen wird.

Von meiner Seite her wird der Link und vom Inhalt her als eine Möglichkeit

betrachtet.

Das Kinder für Eltern bezahlen müssen ist eine bodenlose Frechheit und

definitiv Kompetenzüberschreitung.

Auch haben Behörden nicht die geringste Berechtigung an Gelder der Kinder

dran zu gehen.

Kinder müssen sich in ihrer Weiterbildung frei entfalten  können.

Der Inhalt des Links ist ungültig.

Hier muss in Betracht gezogen werden die Behörde zu schließen.

Das ist der billigste Weg.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AalFred2 13.05.2016, 13:17

Ach Ralf. Wieder mal ein Haufen sinnfreier Stuss. Was soll das denn? Wenn dein Text nicht auch noch so grausames Deutsch wäre, könnte ihn tatasächlich jemand ernst nehmen. Muss das denn sein?

1

Was möchtest Du wissen?