Wird das Gehalt des Ehegatten bei der Berechnung des Krankenversicherungsbeitrags im Falle der Arbeitslosigkeit ohne Bezug herangezogen?

3 Antworten

Wenn ihr keine Gütertrennung nachweisen könnt (Vertrag vom Notar), dann wird die Hälfte des Einkommens des Ehemannes als das deine betrachtet und danach die Beiträge berechnet. Freibeträge gibt es für Kinder, dadurch würde es sich mindern.

Ja das ist korrekt. Das Einkommen des Ehemannes wird zur Hälfte angerechnet bei der Berechnung des Beitrages.

Ja, wird es, zur Hälfte.

Was möchtest Du wissen?