wird das gebet 40 tage nicht angenommen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Frage:

Ist die Überlieferung des Gesandten Allahs Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, wo es heißt, dass wer Alkohol trinkt, dessen Gebete werden 40 Tage nicht angenommen sahih?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Ja, es gibt mehrere sahih Ahaadeeth bezüglich der Strafe für denjenigen der Alkohol trinkt, welche besagen, dass seine Gebete 40 Tage nicht angenommen werden. Dies wurde von Amr ibn Al’Aas, Ibn Abbaas, Ibn Umar und Ibn Amr überliefert. Siehe Al-Silsilah al-Saheehah 709, 2039, 2695, 1854

Einer dieser Ahaadeeth wurde von Ibn Maajah berichtet von Abd’Allah ibn Amr der sagte: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihn, sagte:

„Derjenige der Alkohol trinkt und betrunken wird, sein Gebet wird 40 Tage nicht angenommen und wenn er stirbt wird er in die Hölle gehen. Bereut er aber, nimmt Allah seine Reue an. Wenn er wieder Alkohol trinkt und betrunken wird, von ihm wird das Gebet 40 Tage nicht angenommen und wenn er stirbt wird er in die Hölle gehen. Bereut er aber, nimmt Allah seine Reue an. Wenn er wieder Alkohol trinkt und betrunken wird, von ihm wird das Gebet 40 Tage nicht angenommen und wenn er stirbt wird er in die Hölle gehen. Bereut er aber, nimmt Allah seine Reue an. Wenn er es (diese Sünde) noch einmal begeht, verspricht Allah ihn, dass er dann den Mud von Khabaal am Tag der Auferstehung trinken wird.“ Dann fragten sie, „Oh Gesandter Allah, was ist das Mud vom Khabaal?“ Er sagte, „Die Körperflüssigkeiten von den Leuten der Hölle.“

Von Al Albaani als Sahih eingestuft in Saheeh ibn Maajah.

Die Tatsache, dass seine Gebete nicht angenommen werden bedeutet nicht, dass sie nicht gültig sind, oder dass er mit den Gebeten aufhören soll, vielmehr bedeutet es, dass er nicht dafür belohnt wird. So dass der Nutzen des Gebetes sein wird, dass er seine Aufgabe erfüllt hat und dass, man nicht dafür bestraft wird, dass man es nicht macht.

Abu Abd-Allah ibn Mandah sagte: Die Worte „Seine Gebete werden nicht akzeptiert“ bedeuten, dass er 40 Tage lang nicht für seine Gebete belohnt wird, als eine Strafe für das Alkohol trinken, sowie sie sagen, dass derjenige der spricht während der Imam die Khutbah hält Jumu’ah beten soll, aber es gibt keine Jumu’ah für ihn, dies bedeutet er wird nicht für Jumu’ah belohnt als eine Strafe für diese Sünde.

Ta’zeem Qadr al- Salaah 2/587, 588. Siehe also die Frage Nr: 20037

Al-Nawawi sagte:

„Im Hinblick, dass das Gebet nicht akzeptiert wird, was bedeutet, dass er nicht dafür belohnt wird, obwohl es gültig ist, im Sinne dass er seine Aufgabe erledigt hat und es nicht nötig ist es zu wiederholen.“ Zitatende

Kein Zweifel, derjenige der Alkohol trinkt soll seine Gebete zur rechten Zeit verrichten. Wenn er eines seiner Gebete hinauszögert, begeht er eine gravierende große Sünde, die schlimmer ist als die Sünde des Alkoholkonsums. Die Strafe des Alkoholkonsums trifft auf denjenigen zu der nicht bereut. Wenn er aber bei Allah bereut und sich ihm zuwendet, wird er (Allah) seine Reue annehmen und seine guten Taten akzeptieren, wie es in dem oben genannten Hadith lautet:

„...“Bereut er aber, nimmt Allah seine Reue an.“

Und der Prophet, Allahs Segen und Frieden auf ihm, sagte:

„Derjenige der eine Sünde bereut, ist so wie wenn er die Sünde nicht begangen hätte.“

Überliefert bei Ibn Majah 4250, eingestuft als Hasan von Al Albaani in Saheeh ibn Maajah.

Und Allah weiß es am besten.

aus Islam-qa.com Nr: 27143

Allah ist ein gnädiger Gott - er verzeiht Dir den Alkoholgenuss in deM Moment, wo Du es schaffst das Frühgebet ohne Fehler in der vorgeschriebenen Zeit zu verrichten! Übrigens haben Allah und sein Prophet ihr großes Herz bewiesen, indem sie auf den Vormittag kein Pflichtgebet gelegt haben - so dass Säufernasen und andere Langschläfer noch genug Zeit zum Nachholen haben! Ghusul Abdest verrichtest Du - als Mann - ausschließlich nach GV oder SB! Alles andere ist "Spielen mit der Religion"! Ausnahme: Wenn Du an einem der beiden Eid-Feste in die Moschee zum Festgebet gehst! Wegen jedem Pipifax Ghusul Abdest zu verrichten scheint eine Mode von jungen Muslimen zu sein, denen eine Anbindung zu einer vernünftigen Moschee fehlt!

da sehe ich für das nächste halbe Jahr schwarz mit Gebeten

Wer ernsthaft solche Fragen stellt, sollte auch ernsthaft darüber nachdenken welcher Religion er sich dabei "hingibt" und wer wohl die "hundertausend Spezialregeln" für Muslime erfunden hat. - Ich tippe dabei nicht auf Allah, sondern eher auf seinen Gegenspieler - Shaitan und dessen Mitspieler. - Shaitan vor allem, so sagt man, bedient sich menschlicher Denkweise und Regelungswut um dich zu verwirren.

Wenn man die unzähligen Regeln des Islam - die nicht einmal im Koran zu finden sind - mit der buchstäblichen Regelungswut der Deutschen Gesetzgeber und Bürokraten vergleicht, könnte man glatt auf den Gedanken kommen, ein Deutscher hätte auch die von dir hinterfragte Regel erfunden.

Ich kann dich aber trösten. - Von Gott wird kein Gebet erst nach 40 Tagen angenommen. - Er hört und vergibt (so die Reue echt ist) schon beim Gebet selbst, also fast schneller als du sprechen kannst.

das musst du gott fragen,nur der hat noch nie was gesagt,wenn der watschen verteilen würde dann merkt man das

Abû Dharr (r) berichtete, dass er den Gesandten Allâhs (s) sagen hörte:"Ein Mann soll einen anderen nicht der Lasterhaftigkeit oder des Unglaubens beschuldigen, sonst fällt dies auf ihn zurück, wenn der Gegner unschuldig ist."(Bukhârî)

Abdullah Ibn Masud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer stirbt und Allah etwas anderes beigesellt, wird ins Höllenfeuer eintreten. Ich sagte: Und derjenige, der stirbt und Allah nichts anders beigesellt, wird ins Paradies kommen. [Sahih Muslim Nr. 134

Frage: In einem Zeitung stand dass die ascharitischen Gelehrten sagen dass Amal (religiöse Handlung) Teil des Imans sei. Sind denn die Ashariten nicht Ahl-uSunna ? Welches sind die Hauptprinzipien der Ahlu Sunna (Sunniten) ?

Antwort : Die Ashariten gehören zur Ahlu Sunna. Nach der Ahlu Sunna sind Amal kein Teilstück des Imans. Das heisst wegen einer Sünde wird der Muslim nicht zum Nicht-Muslim (Kafir). Jedoch gab es bezüglich rituelles Gebet kein Konsens. Nach einigen irregegangenen Gruppen ist Amal Teil des Imans. Die von ihnen genannte Zeitung bringt Ahlu Sunna mit diesen Gruppen durcheinander.

Imam Azam Abu Hanifa teilte folgendes mit worin Ahl-i Sunna sich von Irregegangenen Gruppen sich unterscheiden :

1- Die Sheyhayn ( Abu Bakr(r.A) und Omar (R) sind die ranghöchsten der Ummah (nach den Propheten)

2- Die zwei Schwiegersöhne Hazreti Osman und Hazreti Ali lieben und ehren.

3- Glaube an Kader (islamische Schicksalslehre; dass das Gute und Schleechte von Allah erschaffen wird). Glauben, dass wenn der Diener (Mensch) Gutes will Allah es erschafft und zufrieden ist wenn er Schlechtes will Allah erschafft und Allah nicht zufrieden ist.

4- Das Mesh über Mest erlaubt ist.(mit feuchten Händen über die Ledersocke befeuchten beim rituelleen Waschung erlaubt ist welches das ganze Fuss zu waschen ersetzt)

5- Den Sünder nicht als Kafir benennen/rechnen.

Mit diesen fünf Glaubenssätzen (es gibt noch weitere) trennt die Ahlu Sunna sich von den verirrten Gruppen. (Akâidî Nesefiyye; Fıkh-ı Ekber; Miftâh-ul Cenne; Rıyâd-un nâsıhîn s.168,169)

Abu Zarr, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Gabriel, Heil über ihn, kam zu mir und verkündete mir diese frohe Botschaft: Wer von deiner Ummah (Gemeinde) stirbt und Allah nichts anderes beigesellt, wird ins Paradies eintreten. Ich (Abu Zarr) fragte: Auch, wenn er Unzucht und Diebstahl begangen hat? Der Prophet antwortete: Auch wenn er Unzucht und Diebstahl begangen hat! [Sahih Muslim Nr. 137

mann sollte nicht von einem hadith aus einen weg schreiten ,denn in einem hadith sieht man was anderes und in einem anderen hadith sieht man wiederum was ganz anderes , das alles sollte man als ein ganzes betrachtet und mann muss die bedeutungen kennen damit man richtig interpretieren kann!
besser als Imam Al AZHAM rahimahullah werden wir die verse und hadithe niemals verstehen!! von daher (natürlich gibt es meinungsverschiedenheiten ) aber jeder kann diese rechtschule als sein führer navigation nehmen sage ich mal so !!

denn wenn es woanderst eine bessere lösung gibt warum sollte ich dann in einer anderen rechtschule bleiben ??? alle 4 sind auf den richtigen weg welches gefällt dir mehr ?? musst du wissen

sicherlich hat das auch mit der absicht zutun, wie zb nicht verharmlosen ,die sünde bereuen , versuchen es nicht wieder zumachen. ALLAH um vergebung bitten . die absicht haben sich zu bessern dagegen ankämpfen ( und manche sind wirklich schwach!) als ob ich stark bin vll bin ich der schwächste XD aber ALLAH sei dank ALKOHOL ist wirklich schlimm!! durch alk wird der mensch zu sehr vielem fähig weil er sich nicht mehr unter kontrolle hat, der satan spielt dann mit ihm(so wie er mit einem ball spielt mach dies mach das ..). (und man ist eine gefahr das weiss ich denn ich sehe die alkis sehr oft ) . finger weg was bringt der müll?
es gibt einen hadith wo es sinngemäß heißt der alkohol trinker ist wie ein götzendiener. (wie ein steht drinnen und nicht ist ein götzendiener , nicht falsch verstehn)
und in einem anderen hadith , sinngemäß alkohol ist wie schweinepisse .

aber wie gesagt solang man haram nicht für halal erklärt ,und weiss das ,dass eine sünde ist usw ist man laut den grossen
rechtschulgelehrten wie imam al AZHAM kein kafir die mehrheit stimmt dem zu !! !!! (die gefahr zum kufr besteht das sei gesagt es ist also sehr gefährlich ) weil wenn man grosse sünden wiederhollt könnte es sein das man am ende als ein ungläubiger stirbt , wie du lebst so wirst du auch sterben und so wie du stibrst , so wirst du auch lebendig gemacht bzw auferstehen. was sagt er in im al AZHAM einer der meistwissende dieser ummah der einen sehr tiefen wissen hat!! in FIKHUL EKBER

Nach der Ahlu Sunna sind Amal kein Teilstück des Imans. Das heisst wegen einer Sünde wird der Muslim nicht zum Nicht-Muslim (Kafir). und das mit dem gebet wurde ja schon ....

Angeblich soll es stimmen, aber Gott ist ein gnädiger Gott. Zudem ist es eine Hadithe-Überlieferung und keine Koransure.

tomm12a 24.01.2013, 18:18

Wenn du ahnung uber den Islam hättest wurdest du wisen das die Hadithe auch wichtig und richtig sind!

0
1988Ritter 24.01.2013, 18:37
@tomm12a

....und das ich mich nicht unnützen Diskussionen hingebe......

0
tomm12a 24.01.2013, 18:53
@1988Ritter

^^ hahaa aber ist ja so die hadithen sind auch richtig sodass das mit der regeln dann richtig ist sofern es die hadihth gibt

0
1988Ritter 24.01.2013, 19:45
@tomm12a

Nach meinen Informationen denkt der Islam das der Koran Gotteswort ist. Hadithe sind hingegen menschliche Überlieferungen. Solltest Du andere Informationen haben, bitte ich um Quelle und Beweise. Ansonsten gilt

das ich mich nicht unnützen Diskussionen hingebe......

0

Hmmm ja du bereust die Tat aber trotzdem ist es so das es 40 Tage nicht angenommen wird. Bist du wieder "rein" bist.

jdenecke18 23.01.2013, 20:26

und was ist mit einen der betrunken gebetet hat .....

0
askinatutsak03 23.01.2013, 20:29
@jdenecke18

Machst du Scherze? Ich glaube nicht das du betrunken gebetet hast, sondern das du vielleicht gebetet hast während du unrein warst.

0

Nein.

  1. Es ist gut das du Reue gezeigt hast.
  2. Es wird deshalb 40Tage nichtangenommen, weil Alkohl haram ist! Es soll dir eine lehre sein auf das du , so Allah will, nie wieder machst, mein Bruder.

Trotzdem musst du die nächsten 40Tage lang beten, auch wenn es nicht angenommen wird. Denn deine Gebete werde solange nicht angenommen solange du nicht 40Tage das Gebet vollbrachtest.

Und vergiss nicht, wenn du innerhalb der nächsten 40 sterben solltest, so stirbst du als Kuffar und dann wird dein Platz gewiss sein.

Auf dass Allah dir hilft deinen Iman stärker zu machen!

gutefeejuhe 24.01.2013, 07:03

DH

1
HugoGuth 24.01.2013, 09:37
@gutefeejuhe

SheikhAmin/Gute Fee: Wegen Alkohol tritt man nichT aus dem Islam aus! Und: Wenn schon, dann stirbt er als "Kafir"! "Kuffar" ist der Plural! Der P.V. soll euch mal ordentliches Arabisch beibringen!

0
SheikhAmin 24.01.2013, 14:11
@HugoGuth

Sry ich hab das in der Eile verwechselt. In DIESEM Punkt hast du recht :)

0

Was möchtest Du wissen?