Wird das "g" im Deutschen wie ein "k" ausgesprochen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich nehme an, was du meinst, ist die sogenannte Auslautverhärtung im Deutschen. Sie besagt, dass am Silbenende die stimmhaften Plosiv-Vokale b/d/g wie die stimmlosen Gegenstücke p/t/k ausgesprochen werden. Da das im Deutschen regelmäßig (und bei Muttersprachlern vollautomatisch) geschieht, fällt es uns selbst nicht auf. Ausländer, bei deren Muttersprache das jedoch nicht der Fall ist, nehmen das mitunter aber deutlich war.

P.S.: Dass auch Deutsche oft einen Unterschied zu Wörtern mit p/t/k wahrnehmen, liegt daran, dass diese im Deutschen oft behaucht werden, wie es sprachwissenschaftlich heißt. Also eher ph/th/kh ausgesprochen werden.

DerKalif 29.06.2014, 21:54

Sorry, sollte natürlich Plosiv-Konsonanten heißen. Die WM nebenbei lenkt halt ab. ;)

0
M1603 30.06.2014, 08:53

Daran kann man auch sehr schnell den deutschen Englischsprecher enttarnen, denn jemand, der nur ungeuebt im Englischen ist, wird die Auslautverhaertung dort auch konsequent anwenden.

0

Es wird wie ein g ausgesprochen

Nein. Das G wird nicht als K ausgesprochen(:

Beispielwort?

König - (nach DUDEN) sprich Könich!

Südlich des Mains aber gebräuchlich: Könik

Hallo!

Nein, ich bin im Ruhrgebiet aufgewachsen und kann das nicht bestätigen. Wir sagen aber z.B. "dat", "wat", "et" für das, was und es.

LG

Es kann Ausnahmen geben aber mir fällt keins ein.

g = [g]

Was möchtest Du wissen?