Wird das Fasten im Ramadan durch Alkoholgenuss ungültig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie du bereits richtig gesagt hast; bei Alkoholkonsum ist man 40 Tage unrein. D.h. dein fasten (und beten, falls du betest) ist in diesem Zeitraum im Prinzip ungültig. ABER: das heißt nicht, dass du jetzt einfach nicht mehr zu fasten / beten brauchst. Ich würde an deiner stelle trotzdem fasten und wenn du es aufrichtig bereust und es nicht erneut machst, dann verzeiht dir Allah sicherlich. Also in diesem Sinne: Lass es lieber sein mit dem Alkohol :-)

Ja, tatsächlich gibt es viele, die den ganzen Schaban unD den ganzen Ramadan auf Alkohol fasten! Wer 2 Monate (oder 70 Tage) darauf verzichten kann, könnte auch das ganze Jahr drauf verzichten! Die Geschichten, dass Alkohol Fasten und Gebete ungültig machen würden, sind natürlich Quatsch! Das Fasten wäre sogar gültig, wenn Du wegen "Katers" erst kurz vor dem Mittagsgebet aufstehen würdest und Früh- und Mittagsgebet zusammenlegen müsstest! Allah und sein Prophet haben ja extra mit Rücksicht auf Schnapsnasen und andere Langschläfer keiN Pflichtgebet auf den Vormittag gelegt! Viel Spaß und Segen!

bruder was ist dass für eine logik gott ist barmherzig und er will dich ins gute führen wo ist dabei der sinn wenn du 40tage von allah swt fern bleibst.Du machst ein fehler und darfst 40 tage deine mutter nicht um vergebung bitten wer kommt denn auf sowas.Es ist zwar eine sünde und ich finde eine verdammt hässlige sünde aber moge allah swt dich stärken. Wie gesagt du kannst beten fasten wie gehabt

dass man 40 Tage vorher keinen Alkohol zu sich nehmen soll>

das stimmt nicht, darfst ruhig am Freitag fasten, möge Gott uns rechtleiten und unser Fasten annehmen, amin!

Die Sünden werden im Ramadan vergeben.

Was möchtest Du wissen?