Wird das Fachabi kölns in Hessen anerkannt?

1 Antwort

Ein Fachabi vom Gymnasium (!) wird überall anerkannt, ausser in Bayern und Sachsen.

danke für die schnelle antwort ,

es hatte mich verwirrt weil ich das schulamt in darmstadt angerufen habe und die meinten aber ich muss in köln erst nach der Q2 abbrechen und dann ein jahr praktikum, damit es in hessen anerkannt wird..

0
@habubahabubi

Kann ich nicht nachvollziehen.

Wenn auf dem Abgangszeugnis am Ende von Q1 der schulische Teil der Fachhochschulreife bestätigt wird, so gilt das. Es gibt schliesslich ein Länderabkommen. Da kann Hessen nicht hingehen und Sonderbedingungen fordern.

1
@Joshua18

ja das habe ich mir auch gedacht ,weiil es würde sonst keinen sinn machen würde..

bist du dir auf jeden fall sicher , dass das fachabi dann eigentlich auch in hessen gültig wäre?

danke für deine hilfe aber Bräuchte echt dringend die "100% bestätigung" 

0

Kann ich den praktischen Teil der Fachhochschulreife auch im Ausland erwerben?

Ich brauche dafür ja ein einjähriges gelenktes Praktikum oder ein fsj. Wenn ich dieses im Ausland absolviere wird dieses dann auch als praktischer Teil der Fachhochschulreife anerkannt? (Bald kann ich das auch in meiner Schule nach fragen) Hat einer eine Ahnung davon? (Komme aus NRW)

...zur Frage

Fachabi - Prüfungen?

hey ich bin ja jetzt auf nem gymnasium in der elften klasse und ich dachte eig., wenn ich jetzt die 11.klasse beende und daraufhin ein fsj mache oder halt ein einjähriges praktikum, dann wird mir vom land berlin meine fachhochschulreife anerkannt. ein mädchen, das aber auf einer speziellen schule ist und dort ihr fachabi macht, sagt das stimmt gar nicht und ich müsste danach nochmal in die 12. einer bestimmten schule und dort extra prüfungen machen, um fachhochschulreife zu haben. was stimmt denn nun? bin verwirrt.

...zur Frage

Vorraussetzungen Fachabitur Hessen

Ich möchte ab der Q2 das Gymnasium beenden, dann ein Jahr Praktikum oder FSJ machen um dann mein Fachabitur in der Tasche zu haben. Leider sind meine Noten nicht sehr gut, weiß jemand wie oft ich unter 5 Punkten sein darf und welche Kurse ich einbringen muss, bzw. welchen Schnitt ich haben muss?

...zur Frage

Eltern zwingen mich zum Abi, was tun?

Hey, Mein Problem ist, dass meine Eltern eine andere Vorstellung von meinem zukünftigem Leben haben. Ich bin im Moment im 12 Jahrgang eines OSZs und hätte nach abschließen dieses Semesters den schulischen Teil meines Fachabis. Danach würde ich gerne ein FSJ im Kindergarten machen, was somit der praktische Teil des Fachabis wäre.

Meine Eltern wollen aber unbedingt, dass ich die 13te noch mache, sodass ich mein Vollabi hätte. Ich möchte das nicht. Sie sind der Meinung, dass ich mir doch alle Türen verschließen würde und dann nur noch Putzfrau werde. Meine Mutter ist total verbissen in diese Vorstellung.

Ich weiß aber, dass mir ein Fachabi genügt, ich möchte gerne Kindheitspädagogik an einer Fachhochschule studieren. Ich möchte lieber praktische Erfahrung im FSJ sammeln, statt "fachfremdes Zeug" in der Schule. Ich bin ein Mensch, der gut lernen kann, wenn ihn etwas motiviert. Doch das Interessiert mich wenig und ich habe das Gefühl es hält mich nur auf.

Das größte Problem an der Sache ist, dass ich erst 17 bin. Wie soll ich jetzt damit umgehen? Ich würde nämlich gerne selbst über mein Leben entscheiden.

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Fachabitur Hessen, welche Noten brauche ich?!

Ich geh zurzeit auf ein Gymnasium, bin in der Q1. Nach der Q2 würde ich dann gerne die Schule beenden, 1 Jahr FSJ oder Praktikum machen damit ich mein Fachabitur habe. Nun ja, ich habe mich im Internet erkundigt und dort steht man müsste 11 Grundkurse sozusagen einbringen. 11 in einem Halbjahr?!?! Oder in beiden zusammen??? Denn ich belege nicht mal 11! Wie viel mal darf ich unter 5 Punkten sein und was muss ich in meine LKs erreichen? Ich versteh das alles nicht so recht, wäre nett wenn mir jemand helfen könnte :)

...zur Frage

Fachochschulreife in Hessen anerkennen?

Hallo zusammen, ich habe bereits meine Fachhochschulreife in Baden Württemberg erworben, allerdings habe ich nicht am Wirtschaftsassistenten teilgenommen. (Viele Lehrer haben uns den zusâtzlichen Stress für die Prüfung abgeraten)

Meine Frage ist jetzt, was brauche ich damit meine Fachhochschulreife in Hessen anerkannt wird?

PS: İch habe bereits von einem 6 monatigen Praktikum gehört!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?