1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem "einpacken" und "auspacken" ist ein bisschen verwirrend geschrieben. Das Grundprinzip ist induktives Laden. Nur wird hier dann das Wlansignal entsprechend als induktive Quelle ausgenutzt. Damit aber die Leistung im Handy umgesetzt und der Akku geladen werden kann, muss das Wlansignal auch entsprechend stark senden... Gerade Freunde des Elektrosmog werden sich da freuen... Hat man doch dann zwangsweise starke Felder in der Luft, auch wenn diese gerichtet zum Smartphone gesendet werden. Sie sind da... Denn komprimieren lässt sich die Energie nicht in dem Sinn, wie man es mit Daten machen kann, um Bandbreite zu sparen...

Aso dann hab ich das falsch verstanden, schade ... Danke

1
@Alleswissender1

Es ist aber auch so geschriebe, dass man es schnell falsch verstehen kann... Vlt extra...

1
@RareDevil

Ja stimmt, weil es steht nein es entstehen keine Blitze denn der gesendete Strom entpackt sich erst im Gerät 😆

1
@Alleswissender1

Und wenn man davon ausgeht, dass der Artikel von 2017 ist und es immernoch nicht auf dem Markt ist, ist es wohl doch nicht so einfach, wie dort geschrieben wurde...

0
@RareDevil

Danke, da wäre wohl eher die Nanotechnologie interssant zu dem Thema, das es doch mal so kommt, wie ich dachte 😃

0

Was möchtest Du wissen?