Wird das Absolte Halteverbot durch ein abgesenkter Bordstein aufgehoben?

 - (Auto, Führerschein, Auto und Motorrad)

5 Antworten

Hallo.

Wenn das keine Einmündung einer Straße oder Kreuzung war währe da kein Halteverbot mehr.

Allerdings dafst du auch nicht vor einer Einfahrt zu ? dichtparken.

Mit Gruß

Bley 1914

Park- und Halteverbotsschilder werden durch Straßeneinmündungen und Schilder aufgehoben. Ein abgesenkter Bordstein ist keins von beiden.

Jetzt frage ich mich ob ich nur Glück hatte

Diese Frage muss mit "ja" beantwortet werden. Nur aus der Tatsache, dass das bisher noch nicht sanktioniert wurde, abzuleiten, es wäre erlaubt, ist unzulässig.

Halteverbot / eingeschränktes Halteverbot

Hallo zusammen,

bei uns auf der Hauptstraße stehen die im Bild befindlichen Schilder (Halteverbot und eingeschränktes Halteverbot), gelten diese Schilder für die Hauptstraße oder für die Haltebuchten am rechten Bildschirmrand?

Ebenfalls auf dem Bild zu erkennen nach dem ersten Fahrzeug und vor dem weißen Fahrzeug ist ein abgesenkter Bordstein für eine Toreinfahrt. Es befinden sich Parkmarkierungen in den Haltebuchten.

Danke euch.

...zur Frage

absolutes Halteverbot ab 07.04. aber keine Jahresangabe

Ich habe letzte Woche auf einem Parkplatz gepark, an dem sich ein absolutes Hateverbotsschild befand mit dem Datum gültig ab 07.04. ohne jegliche Jahresangabe. Ergo bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei diesem Parkplatz immernoch um eine gültige Parkmlöglichkeit handelt, da wir erst feb. haben. Bei Wiederankunft habe ich ein Knöllchen an der Windschutzscheibe. Kann es sein, dass es sich dabei um den 07.04.2010 gehandelt hat? Kann ich Widerruf einlegen, weil es streng genommen kein gültiges Datum ist ohne Jahresangabe? Ich bitte um Antwort.

Greets and thx in advance!!

sizzla

...zur Frage

Gilt das Halteverbot hier noch?

Schaut euch die Bilder an. Ich habe hier ein Strafzettel wegen parkens im absolutem Halteverbot bekommen, Meiner Meinung nach ist das Halteverbot hier nicht mehr gültig, da es durch die Seitenstraße aufgehoben wird.

hier der Google-Maps link: https://maps.google.de/maps?q=53.058219,8.781149&hl=de&ll=53.058233,8.781383&spn=0.001257,0.002411&sll=53.058183,8.781218&sspn=0.000629,0.001206&t=k&gl=de&z=19

...zur Frage

In einer Branschutzzone, ist auf einem Gehweg, abgesenkter Bordstein mit Pflastersteinen ein Parkplatz markiert?

Da habe ich geparkt um ein Parket bei der Post abzugeben, keine 5 Minuten, Strafzettel!!! Die Stadt möchte mir nicht erklähren für was die Parkplatzmarkierung auf dem Boden ist. Heute bin ich noch einmal hingefahren und jetzt steht da plötzlich ein Schild direkt vor der Markierung, das als ich da parkte noch nicht da war!? Da steht Brandschutzzone, oben drüber ist ein roter Kreis mit rotem x auf blauem Hintergrund mit Pfeilrichtung nach links und darunter ein roter Kreis mit diagonaler Linie Pfeil nach rechts. Ich stand rechts. Die Schilder standen weiter weg, auf dem Beweisfoto der Stadt kann ich keines erkennen. Mit der Markierung stimmt doch was nicht!? Ich denke da wird kräftig abkassiert, da man durch die Markierung denkt das ist ein Parkplatz.

...zur Frage

Absolutes Halteverbot auf Parkplatz

Hallo, ich wurde heute aufgrund von Filmarbeiten laut Zusatzschild abgeschleppt.

Stellt euch folgende Situation: ein eingerahmter Parkplatz ca. 40m lang, in der Mitte eine Fahrspur, rechts und links davon kann man quer parken.

Zu beginn auf der rechten Seite stand ein Schild, absolutes Halteverbot mit Pfeil nach links. In der Mitte nach ca. 20 m ein pfeil links einer rechts, und am ende ein schild pfeil nach rechts.

Ist das so zulässig?

...zur Frage

Parkverbot an Einfahrt - verworrene Situation

Guten Tag,

an unserem Grundstück haben wir eine sehr verworrene Parksituation. Wir wohnen in einer Anwohner-Straße, die recht schmal ist, sodass nur einseitig geparkt werden kann.

Eine 90° Kurve ist vor dem Haus, die Einfahr zu unserer Garage ist genau in dieser Kurve, sodass diese Einfahrt, mit der Kurve zusammen, eine Art T-Kreuzung ergibt.

Nun ist es so, dass manche Nachbarn direkt mit der Stirnseite des Fahrzeugs vor unserer Einfahrt parken. Teilweise die Fahrzeuge 1.50 in unsere Einfahrt heinrägt, wenn sie z.B. einen "Angstabstand" rechts zu Büschen an der Seite noch machen.

Meine Frau hat regelmäßig Probleme, hinauszurangieren.

Mittlerweile habe ich als Puffer direkt vor der Einfahrt einen kleinen Anhänger vorschriftsmäßig "geparkt" - was unsere lieben Nachbarn (naja, eigentlich isses nur einer, der Rest schüttelt auch nur den Kopf) aber überhaupt nicht gefällt. (vorschriftsmäßig bedeutet, dass er angemeldet, gesichert  und alle 2 Wochen in Benutzung ist)

Die Frage nun an dieses Forum: Wo darf geparkt werden, und wo nicht??

Hier eine Skizze: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/parkenuxd7iczv6k.jpg

Das grüne ist ein abgesenkter Bordstein. Sonst gibt es keinen Gehweg o.ä.

Danke vorab für die Meinungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?