Wird das 10.Klasse Zeugnis des Gymnasiums als mittlerer Bildungsabschluss anerkannt?

6 Antworten

vorausgesetzt, du hast das Klassenziel erreicht - ja! Wenn du darüber hinaus die Zugangsberechtigung zur Klasse 11 hast (das ist nämlich nicht identisch mit dem Erreichen des Klassenziels!), wäre das der mittlere Abschluss mit Qualifikation.

Bemerkung: Darüber müsste man euch eigentlich in der Schule gründlich beraten!

Die Schule hat uns aber nicht beraten.... aber ich wurde versetzt in die Kursstufe. Habe ich das Klassenziel erreicht oder nicht?

0
@RockyB92

Ich nehme mal an, dass mit Kursstufe die 11 meinst. Dann hättest du die mittlere Reife (Fachoberschulreife oder kurz FOS) mit Qualifikation, vergleichbar dem höchsten Realschulabschluss.

0
@Nadelwald75

Ja in Baden-Württemberg heißt es Kurstufe 1, man kann aber sagen, dass es die 11.Klasse ist.

Also das heißt dass ich mich mit dem Zeugnis bewerben kann oder brauche ich noch ein anderes als das der 10.Klasse des Gymnasiums?

0
@RockyB92

Mit dem Zeugnis der 10 kann man sich auf jeden Fall bewerben. Das Zwischenzeugnis der 11 (also das neueste Zeugnis) brauchst du aber auch, da du nachweisen musst, was du nach der 10 gemacht hast. Ich schließe daraus, dass du zum Sommer die Schule beenden willst. Der Arbeitgeber wird aber auf jeden Fall später noch das Endzeugnis der 11 sehen wollen.

0

Mit Bestehen der 10. Klasse des Gymnasium erhält man die Mittlere Reife. In einigen Bundesländern muss man zusätzlich eine Prüfung bestehen, aber das ist in BW auf jeden Fall nicht so.

Das Jahreszeugnis der 10. Klasse Gymnasium ist auf jeden Fall dem Abschluss der Realschule gleichgestellt.

Brauche ich dazu noch ein Anerkennungsformular oder so was ähnliches?

1
@RockyB92

Nein, das steht unten auf dem Zeugnis normalerweise drauf.

Ansonsten weiß der Arbeitgeber eigentlich, dass das als Zeugnis der Mittleren Reife angesehen wird.

0

Du brauchst ein gesondertes MSA (o.ä.) Zeugnis. Kann ich dir aber drucken. Schick mal PN.

Was möchtest Du wissen?