Wird daduch dass ich Bafög beziehe meiner Mutter (hartz4 empfängerin) Geld abgezogen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst grundsätzlich für Deinen (hälftigen?) Mietanteil jetzt selber aufkommen.

Dem Gesetzgeber war klar, dass in solchen Fällen die Unterkunftspauschale im BAföG von jetzt 49 € meist nicht ausreicht. Du hast daher grundsätzlich Anspruch auf eine Art Mietzuschuss nach § 27 Abs. 3 SGB II (JobCenter/Arge).

Zu den konkreten Voraussetzungen kann ich mangels Ahnung aber nichts sagen.

Vielen lieben Dank ich hab mir dazu ein bisschen etwas durchgelesen und auf dem ersten Blick scheine ich Anspruch darauf zu haben dann mach ich mich mal weiter schlau

0

Durch BAFÖG bist du ja selbst unabhängig von der Leistung. Du fällst also aus der Bedarfsgemeinschaft deiner Mutter raus. Deinen Anteil zieht das JobCenter dann natürlich aus der Gesamtleistung heraus. Du musst dann direkt deinen Mietanteil und deine Unterhaltskosten an deine Mutter zahlen.

Da du dann mit der Leistung deiner Mutter nichts mehr zu tun hast, darfst du also ohne weiteres die 400 € weiter verdienen.

Wie stellst du dir das denn vor? Deine Mutter bekommt weiter Geld für dich, und du kannst den Zuschuss des Staates für dich behalten?

Dein Anteil am ALG2 wird eingestellt, du musst deine Miete selber zahlen. Das ist klar.

Kindergeld und Bafög zusammen sind doch sicher mehr als 400 Euro? Bekommst du noch Unterhalt?

Nicht nur die Miete, sondern auch den Lebensunterhalt.

0

Student (Bafög) im Hartz4 Haushalt - Hartz4 (um 400 €) gekürzt - mutter kann kaum miete zahlen

Hallo zusammen,

ich bin seit 2010 Student und lebe in einem Hartz4 Haushalt. ich kriege ca. 400 € Bafög jeden Monat. Damit muss ich meine Semestergebühren, jegliche Bücher und Unterhalt etc. zahlen. Meiner Mutter wiederum wurden seitdem 400 € jeden Monat abgezogen. Ich erhalte zwar noch Kindergeld, doch das sind lächerliche 150 € ca.

Ich frage mich, was das für einen Sinn haben soll ??? Die ziehen uns 400 € ab, aber geben mir 400 € Bafög ???

Ich verstehe diesen Mist nicht! Da muss doch irgendwas schief gelaufen sein...

Bitte um Rat!

...zur Frage

Kann man als Islam Experte arbeiten?

ich bin hartz4 empfänger weil ich einfach als Moslem keine arbeit finde. eine frage kann ich als islam experte arbeiten? muslimen helfen etc das kann ich gut bin sehr gläubig

...zur Frage

Hartz4 reicht nicht was soll ich tun?

ich kriege hartz4 aber geld ist nach paar tagen direkt weg ich brauche mehr geld was soll ich machen? ich will in meine heimat türkei urlaub machen dies das

...zur Frage

Kann man mit 34 noch eine Ausbildung machen?

Hallo Bin schon etwas älter aber finde in meinem erlernten Beruf keine Arbeit, Möchte mich daher umorientieren, und erneut eine Ausbildung machen als examinierte pflegefachkraft. Kriegt man da noch Unterstützung in Form von hartz4 aufstockend oder Wohngeld/Bafög?

...zur Frage

Vater zahlt kein Unterhalt, was wird mir abgezogen?

Mein Vater hat noch nie Unterhalt gezahlt und nun möchte ich (in Paar Wochen 18) einen Minijob annehmen. Meine Mutter meinte das mir da aber viel abgezogen wird, eben wegen dem fehlenden Unterhalt. Wie viel wird mir bei einem 400€ Job abgezogen? Meine Mutter geht arbeiten, verdient aber gerade viel (genaues Einkommen ist mir nicht bekannt. Außerdem bekommt sie für mich und meine Schwester 120€ Hartz4

...zur Frage

Kann ich endlich raus aus dem hartz4?

Hallo, meine Mutter ist seit dem ich denken Bezieherin von Hartz4 und man merkt sie hat auch nicht wirklich lust zu arbeiten bzw sich etwas zu suchen. Mir geht das langsam tierisch auf die nerven! Abgesehen davon das wir dadurch schon immer wenig Geld zur Verfügung stehen hatten, kann ich selbst nichts verdienen. Sobald mein Einkommen (von meinem Nebenjob) 200€ übersteigt, wird mir alles weitere Abgezogen und ich kann meine Miete Strom etc. selbst bezahlen. Ich bin Schülerin ich will mir mal was leisten können Verreisen, Klamotten kaufen, Haare färben lassen usw. ich will endlich aus diesem Hartz4 raus!!! Ich bin ja nicht einmal schuld an der Sache und von den 190€ Kindergeld sehe ich auch nicht viel (sie bezahlt mein Fitness 20€/M und gibt mir mal hier und da 5€). Noch dazu muss ich jeden Monat meine Komplette Lohnabrechnung an das Jobcenter schicken und werde einfach total überwacht und muss alles was ich tue nachweisen! Ich will einfach endlich aus diesem Teufelskreis raus und weis nicht wie, könnt ihr mir Tipps dazu geben? P.S: Bitte keine "dummen" Kommentare wie meine Mutter soll arbeiten gehen oder derartiges, denn das weiß ich selbst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?