Wird da noch was aus der Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vor allem anderen sollte die Frage stehen, ob der Grund/die Gründe, warum ihr euch getrennt habt, noch existent sind und ob diese Gründe in Zukunft wieder zu Problemen führen werden. Dann kann man sich die Mühe auch sparen.

Danach würde ich definitiv empfehlen, jegliche Versuche sie zurückzugewinnen einzustellen. Warum?

Wenn sie wirklich darüber nachdenkt, nochmal etwas mit dir anzufangen, solltest du sie nicht drängen. Zudem wirken Männer, die sich intensiv um eine Frau bemühen, häufig sehr bedürftig. Dies macht Männer unattraktiv, denn sie sind ja "leicht zu haben".

Frauen jagen und erobern auch gerne, insofern gilt: Wenn sie noch Interesse hat, dann soll sie sich auch um dich bemühen. Schließlich hat nicht nur sie etwas zu bieten, sondern auch du.

Versuche, nicht zu analysieren was sie jetzt tut, sagt oder lässt. Warte locker ab. Lebe dein Leben. Treibe Sport, pflege deine Hobbys und deine Freunde.

Du musst der Mittelpunkt deines Lebens sein, und eine mögliche Partnerin muss dazu passen, nicht umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache dir erst mal keine Illusionen! Wenn ihr nach der Trennung so, wie du es beschrieben hast, arbeitsmäßig miteinander umgehen könnt, verdient das allen Respekt und offensichtlich gehört es nicht zu euer beider Grundeinstellung, den Ex-Partner demütigen zu wollen.

Wenn eure Beziehung grundsätzliche Differenzen gehabt hat, wird oder würde sie die auch weiterhin haben. Es gibt eben den Punkt, an dem Sympathie oder Zuneigung diese Differenzen nicht mehr überstrahlen können.

Versucht, fair miteinander umzugehen, einen guten Anfang habt ihr ja schon geschafft! Dass es nach drei Jahren für euch beide nicht leichgt ist, die Vergangenheit einfach wegzuwischen, dürfte wohl klar sein.

Gewinnt erst einmal Distanz, dann wird entweder auch die Sehnsucht vergehen. Oder sie erwacht wieder - nur noch stärker. Abaer darauf würde ich nicht spekulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kinderlose Partnerschaft besteht aus mindesten 2 Ebenen. Sex und Beziehung. Gescheitert ist die Beziehung, obwohl der Sex gut war. Daran erinnern sich eure Körper. Schön ist es auch, dass ihr eine gute Portion Freundschaft dabei retten konntet.

Nur wird das nicht für eine erneute Beziehung reichen. (Zumindest ihr nicht.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frageonkel
20.09.2016, 09:43

Sex war bei uns nie wirklich so wichtig, mehr das beisammen sein und füreinander da sein

0

können ja. sollen hmm

also so ne aussage das die grundeinstellung nicht passt finde ich schon sehr hart. das ist als würde man sagen ich würde dich lieben wenn du jemand anderes wärst.

so aus der ferne ist eh nur alles spekulation:

kann sein das sie einfach die Beziehung an sich vermisst und nicht dich als Person. Es kann aber auch sein das sie sich verzettelt hat, und merkt erst was sie hatte als sie dich eben verloren hat.

also egal wie ich würde dir raten eher die Füße still zu halten. auch wenn Frau in der regel erobert wird muss es diesesmal anders laufen wenn du eine funktionierende beziehung haben willst. sie muss von alleine drauf kommen ob sie dich wieder haben will und wieiviel ihr das wert ist. wenn sie dich doch noch liebt wird sie schon die richtigen schritte tun. da sie schluss gemacht hat liegt die hemmschwelle ja bei dir und nicht ihr.

schau wie es sich entwickelt. und versuche offen zu sein aber keine Schritte nach vorn zu gehen. das muss sie von ganz alleine ohne Einwirkung von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich mir selbst überlegen, was ich will und dann offen, mutig und entsprechend so handeln.
Jedem passt irgendwas nicht an seinem Partner, was aber nicht zwingend heißen muss, dass sich der Partner dann zu ändern hätte, sondern auch, dass derjenige, dem es stört, schon auch daran arbeiten muss und sich fragen sollte, warum es denn überhaupt stört .... und so weiter und so fort...!!!!

Was eigentlich willst du?
Und wie sehr willst du es?
Und was bist du bereit dafür zu geben?
Oder hast du für aufrichtigen Einsatz zu viel Angst vorm Versagen?

Ihr könntet sicherlich wieder zusammen kommen.
Aber dazu ist wohl irgendwas nötig .....
Stehst du zu deiner Grundeinstellung wirklich? Was ist damit?
Habt ihr beide jeweils etwas recht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frageonkel
20.09.2016, 09:45

Mir war/ist es sehr ernst, ich hatte bereits den Verlobunsgring besorgt und wollte ihr zu Weihnachten den Antrag machen wenn alles mit Haus/Job/Geld usw. ordentlich geregelt wäre

1

Lass die Zeit für Euch arbeiten - mit einer entspannten Einstellung, bei der du selbst einerseits zeigst, dass auch von deiner Seite Interesse noch besteht, andererseits ohne aufdringlich zu werden, wirst du m.E. der Situation am ehesten gerecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon, dass es noch hoffnung gibt. Das mit der Grundeinstellung ist etwas besonders. Gibt es vielleicht andere kollegen oder gemeinsame freunde, die irgendwas über dich erzählt haben könnten. Halt auf jeden fall durch so sin die weiber halt, wissen nie wat se wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frageonkel
20.09.2016, 09:48

Ich denke sie überlegt in diese Richtung einfach zu viel, was wäre wenn dies und das und jenes...

0

„ Sie meinte auch in einem unserer letzten Gespräche das sie nicht weiß was sie will. „ Auf dieser Feststellung von deiner Ex Freundin basierend, kann ich dir zumindest ein wenig Mut machen und ergo es muss auch tatsächlich noch längst nicht alle Tage Abend sein. Dafür spricht auch der durchaus gute Kontakt den ihr untereinander pflegt. Dennoch aber um deine Euphorie etwas in Grenzen zu halten, eine Garantie bekommst Du von mir natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?