Wird bereits gekochter pudding bei nochmaligem kochen wieder fest?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Kathyli88

Den Pudding beim nächsten Mal immer wieder nach dem Kochen umrühren, bis er etwas kühler wird, auch damit er keine Haut bekommt.

Hast du zufällig Schmand zuhause? Den kannst du auch als Unterlage für die Erdbeeren nehmen.

Für einen normalen Torenboden ca. 2 Becher Schmand und den mit Puderzucker verrühren, so süß wie du es haben willst. Das dann auf den Tortenboden schmieren und dann die Erdbeeren und dann den Guß darüber.

Der Schmand weicht nicht durch und schmeckt wie Creme. Du kannst damit auch den Rand einschmieren und den Rand statt mit Krokant oder Mandeln mit gerösteten Haferflocken rundherum verzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
30.07.2016, 00:45

Danke für deine antwort :) die version probiere ich beim nächsten mal aus. Ich hatte glück, denn für die creme verwendete ich unter anderen zutaten noch gelatine, so ist es glücklicherweise wieder perfekt fest geworden. Für den rand verwendete ich auch schmand mit mandelblättchen :) schriftzug und verzierung ist jetzt auch fertig ^_^ dann gibts wohl doch noch eine gute nacht für mich :D das mit den haferflocken probiere ich auch mal aus :) 

0
Kommentar von Turbomann
01.08.2016, 23:27

Lieben Dank für dein Sternchen

0

Soweit mir das noch bekannt ist, dürfte der Pudding nicht nochmal fest werden, wenn es sich um einen "normalen" Pudding handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
29.07.2016, 23:32

Ja es handelte sich um einen normalen pudding mit gelatine, schmand und zum schluss habe ich noch sahne untergehoben...nur dass ich normalerweise nicht wartete bis der pudding fest war

0

Was möchtest Du wissen?