Wird bei normaler Blutabnahme THC festgestellt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wird bei normaler Blutabnahme THC festgestellt?

Nein. Bei einer Blutentnahme wird ein sogenanntes "Blutbild" angefertigt, aber definitiv nicht auf Drogenkonsum getestet. Blutentnahmen zur Drogengehalts-Bestimmung werden nur bei Verkehrsdelikten oder bei schweren Straftaten getätigt.

Ärzte brauchen im normalen Praxis-Alltag zur Durchführung von Drogentests immer das Einverständnis des Patienten. Überdies unterliegen sie hinsichtlich der Ergebnisse der Schweigepflicht. In aller Regel werden solche Drogentests dann mit der Analyse von Urinproben durchgeführt.

Hier noch (obwohl im Grunde unnötig) die sog. "Nachweiszeiten" diverser Drogensubstanzen. Ganz unten auf der Liste unter "Cannabinoide" die Nachweiszeiten für Cannabis: http://www.drogenscreening.info/Nachweiszeiten.htm

aXXLJ 01.02.2013, 12:23

Thx for * (682)

0

Hier um Erlaubnis nachtzufragen ob du vor einer Untersuchung illegale Betäubungsmittel konsumieren darfst halte ich für paradox. Aber um die Frage nicht ganz unbeantwortet zu lassen, sowohl über Blut, Urin, Schweiß als auch Haarproben lässt sich THC im Körper teilweise über Wochen nachweisen. Wenn nicht gezielt danach gesucht wird dürfte es aber keine Auswirkungen haben, es besteht bei Verdacht auf Lebensmittelallergie ja kein Anlass zur überprüfung auf Betäubungsmittel. Solltest du aber jemals in einen Straßenverkehrunfall oder eine Straftat verwickelt werden wird man dir - zurecht - die Hölle heiß machen wegen der Kifferei.

Nein, du darfst heute Abend nichts mehr rauchen weil das illegal ist. Dein Blut wird wegen einer Lebensmittelallergie nicht auf THC untersucht.

Wenn der Arzt es nicht ausdrücklich anfordert, wird es nicht untersucht

Was möchtest Du wissen?