Wird bei einer Wurzelbehandlung der Nerv zerstört?

2 Antworten

Eine Wurzelbehandlung hat mit Widerstand beim Kauen nichts zu tun. Der Zahnarzt kann aber erkennen, ob der Zahn schon so weit geschädigt ist, dass der Patient um eine Wurzelbehandlung nicht herumkommt. Und ja, die Wurzel wird dabei zerstört. Sonst würden ja auch die Schmerzen im Zahn nicht aufhören. Eine Wurzelbehandlung ist aber nur halb so schlimm. Es werden mit allerfeinsten Feilen die Zähne vorsichtig von innen ausgefeilt, bis der Zahnkörper quasi hohl ist und dann mit Füllmaterial wieder gefüllt. Hört sich wirklich schlimmer an, als es ist.

Nein, das alleine ist noch lange kein Grund für eine Wurzelkanalbehandlung. Was Du als Widerstand empfindest könnte eine Ecke sein die zu hoch ist zB von einer Füllung. Sowas muss beim Zahnarzt nachgebessert werden weil das von alleine nicht vergeht und sich nicht wieder anpasst. Die Stelle wird dann nachgeschliffen, einfach Sache von wenigen Minuten nimmt Dir aber die Beschwerden.

Was möchtest Du wissen?