Wird bei einer Beschneidung immer genäht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Beschneidung freihand von einem Chirurgen oder anderem Arzt gemacht wird, dann wird immer genäht. Bei Methoden, bei der die Vorhaut abgeschnürt wird und wo dann nach einigen Tagen die Vorhaut mit dem Ring abfällt, gibt es keine Naht. Auch bei der Anwendung von bestimmten Klemmen wird vielfach auf die Naht verzichtet. Da müsstest du dich mal im Internet zu den Verfahren informieren.

Wie schon Smart2012 ausgeführt hat, wird bei Säuglingen praktisch nie, bei sehr jungen Kindern häufig nicht genäht. Bei rituellen Beschneidungen (unabhängig vom Alter), die oft noch ohne Betäubung gemacht werden, wird meist nicht genäht.

Da Du nach IMMER fragst: Nein, wenn Säuglinge "beschnitten"  werden, wird nichts genäht, da muss die Wunde so verheilen, was immer wieder auch schief läuft, im wahrsten Sinne. 

Aber bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wird selbstverständlich genäht. Stell Dir vor, Du hast eine Erektionen in den ersten Tagen danach. Das würde doch nie vernünftig verheilen. 

Meist werden dabei Fäden verwendet, die sich mit der Zeit von selbst auflösen. Damit muss man nicht das unangenehme Fädenziehen über sich ergehen lassen. 

Möchtest Du Dich beschneiden lassen? 

Da muss nichts genäht werden

Was möchtest Du wissen?