3 Antworten

Bei den berufsbildenden Vorbereitungs-Bildungsmaßnahmen, die ich kenne (ich habe einmal als Trainer für den beruflichen Wiedereinstieg gearbeitet) findet überhaupt kein Unterricht in konventioneller Form statt (Frontalunterricht), es wird Alles miteinander erarbeitet und ist im Wesentlichen eine Anleitung und Hilfestellung zur Selbsthilfe.

Die Frage war nur aus reinem Interesse. das es da kein wirklichen Unterricht gibt weiß ich, aus dem Grund die Anführungszeichen :). Aber werden die Jugendlichen da langsam "heran geführt" oder sitzt man gleich am ersten Tag mit allen im Klassenzimmer

0

Zuerst gibt es in der Regel eine "Kennenlernrunde", bei der sich alle Teilnehmer (und auch die Trainer) einmal persönlich vorstellen. Dann werden verschiedene organisatorische Dinge geklärt und Fragen beantwortet. Damit ist der erste Tag in der Regel gelaufen. "Klassenzimmer" in der herkömmlichen Form gibt es nicht, man sitzt in der Regel in einer Runde oder in mehreren Arbeitsgruppen zusammen.

0

Natürlich Unterricht! Soll ein Tag mit Gerede verloren werden?

gesprochen wo die Räume sind und so denke ich mal,

welche Berufsbegleiter man hat

Was möchtest Du wissen?