Wird bei einem Benzinmotor (Auto) chemisch gesehen Benzin oder Gas verbrannt?

6 Antworten

Im Brennraum befindet sich Gas ('Luft'), in dem sich flüssige Partikel (Benzin) befinden. Beide Stoffe werden verbrannt:

http://www.seilnacht.com/Lexikon/Auto.htm

Bei der Verbrennung des Benzin-Luft-Gemisches in den Zylindern des Motors
entstehen gasförmige Verbrennungsprodukte. Benzin besteht aus einem
Stoffgemisch organischer Stoffe, welche aus Erdöl gewonnen werden. Das Erdöl ist im Laufe von Millionen von Jahren aus ehemaligen
Pflanzenresten tief im Innern der Erde entstanden, es gehört zu den fossilen Brennstoffen. Organische Stoffe enthalten immer chemisch gebundene Kohlenstoffatome. Diese oxidieren bei der Verbrennung von Benzin,
bzw. bei der Oxidation mit Sauerstoff, zu Kohlenstoffoxiden. Es können
dabei zwei Kohlenstoffoxide entstehen, Kohlenstoffdioxid (CO2) und Kohlenstoffmonooxid (CO). Bei der Verbrennung von Benzin im Motor des
Autos entstehen sehr hohe Temperaturen. Dadurch verbrennt der in der
Luft enthaltene Stickstoff mit dem Sauerstoff zu Stickstoffoxid. Es können
mehrere Stickstoffoxide entstehen, beispielsweise Stickstoffmonooxid (NO), Stickstoffdioxid (NO2) oder Distickstofftetraoxid: N2O4.
Das Gemisch dieser Stickstoffoxide wird als NOx bezeichnet.

Die Antwort lautet also:

Sowohl, als auch.

Es heißt ja Benzin-Gase. Kommt dazu Luft, also Sauerstoff dazu, ist das ein explosives Gemisch, welches nach einer Zündung explodiert.

Dieses Gemisch verdichtet, ist das Prinzip des Otto-Motors.

Diese Frage ist eigentlich einfach zu beantworten: Hier muss nur der Vergaser erwaehnt werden, somit ist klar, es wird ein GAS verbrannt. Sorry.

0

Es wird ein Gas verbrannt. Nämlich gasförmiges Benzin. Wie du im Chemieunterricht bestimmt ei nst gelernt hast, können im Normalfall nur Gase brennen. Feststoffe und Flüssigkeiten brennen im Normalfall nicht.

Es ist aber trotzdem noch kein Gas, eher ein Dampf oder Aerosol.

0
@Vando

Aerosole sind Feststoffe oder Flüssigkeitstropfen fein verteilt in einem Gas (z.B. Luft). Bei modernen Einspritzmotoren stimmt das so nicht mehr, aber bei alten Fahrzeugen mit Vergasern ist es so das ein Aerosol erzeugt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vergaser

0
@germi031982

Du brauchst mir das nicht zu erzählen, was ein Aerosol ist. Ich kenn mich mit dem chemischen Zusammenhängen ausreichend aus. 

In unseren heutigen Zeiten sollte es definitiv kein Aerosol sein, das verdampft wird, da Schwebeteilchen eine potentielle Verstopfungsgefahr der empfindlichen Injektoren darstellen. Das einzige was da allenfalls an Feststoffen im Benzin schwimmt, sind ungewollte Teilchen in kleinsten Mengen, die die Filterung überlebt haben. Du hast zwar insofern recht, da physikalisch gesehen nichts 100% und 0% sein kann, aber lassen wir heute lieber mal tiefgründige Physik außen vor. (Das verkompliziert den Dialog nur)

Btw. ist der Wikipedia Artikel an dieser Stelle falsch. Wo sollen bitteschön feste Partikel beim ,,aerosolen" entstehen, wenn man annimmt, das von Anfang an keine Feststoffe im Benzin vorhanden sind. Ergo wäre der Begriff ,,Vernebler" chemisch korrekter gewesen.

Was hinterher aus dem Motor rausgeht, dass wäre dann ein Aerosol. Bei Direkteinspritzern wird der Kraftstoff flüssig in kleinsten Tröpfchen eingespritzt. Diese verdampfen in der kurzen Zeit nicht vollständig und dadurch bleibt ein kleines Rußpartikelchen zurück. Das ist dann fest und dadurch entsteht dann ein Aerosol (zusammen mit dem anfallendem  Wasser und Öl).

0

Chemieprofis gefragt :)

Aus was für Stoffen besteht Benzin chemisch betrachten und ist Bezin organisch oder anorganisch ?

...zur Frage

3.3 Liter Diesel auf 47 Liter Benzin im Benzinmotor schädlich?

Hallo,

Mir ist heute ein großes Maleur passiert.. ich bin Fahranfängerin und war noch nicht oft tanken, bisher nur mit Diesel Autos. Heute sollte ich die A-Klasse (Modell um 2010 rum) meiner Oma tanken, leider habe ich vergessen dass es ein Benziner ist und etwa 3,3 Liter Diesel getankt. Ich habe danach sofort 2 weitere Kunden und den Cheftankwart gefragt, alle meinten einstimmig, wenn ich den Tank jetzt mit Benzin volltanken würde, würde nichts passieren. Also tankte ich auf die 3,3 Liter Diesel ca 47 Liter Benzin (Super E5). Der Tank war ganz zuvor auf Reserve. Ich bin jetzt damit schon ca 2-3 KM gefahren und habe nichts ungewöhnliches bemerkt. Kann jemand mein Gewissen beruhigen und den drei Personen, die ich um Hilfe gebeten habe, zustimmen?

Und tanke ich jetzt lieber auf einen Halbvollen Tank benzin um das Mischverhältnis zu verkleinern oder fahre ich das Auto wieder auf Reserve und tanke dann?

Vielen Dank!

...zur Frage

Liegt es am Motor? [Automotor/Benzinmotor]

Frage: Es leuchtet die EPC leuchte (motorstörüng) jedoch ist es auch einmal passiert bevor die leuchte an ging.

Wenn ich Gas gebe nimmt es das Auto ab einer bestimmten Drehzahl (ca. 2000-3000 umdrehungen) nicht mehr an und geht automatisch wieder runter.

Woran kann das legen? mir kommt es so vor als wäre etwas mit den zündkerzen oder der benzinpumpe. Bitte um Hilfe.

Danke im Vorraus

...zur Frage

auto riecht komisch nach dem fahren?

hi leute

als ich heute geparkt habe und rausgegangen bin hat mein auto recht komisch gerochen , als wäre irgendetwas verbrannt , der geruch kam nur von außen aber ich wusste nicht woher er kam habe schon überall rumgerochen aber es nicht lokalisieren können , es roch sehr leicht verbrannt , irgendwie chemisch aber nicht nach benzin oder sonstiges , leicht ätzend in der nase , weiß einer von euch auto profis was das ist und ob das schlimm ist und woher es kommt

...zur Frage

Wieso muss ich beim Anfahren bei einem Benzin auto immer Gas geben geht es auch ohne gas z.b bei einer Ampel?

Habe zum ersten Mal mein eigenes Auto gefahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?