Wird bei ein großes Blutbild wirklich alles gesehen?

5 Antworten

Ein großes Blutbild sieht so aus:

http://www.onmeda.de/laborwerte/grosses_blutbild.html

Nach mehr wird nicht geschaut. Wenn du extra etwas nachgesehen haben willst, musst du das sagen, und dann wird ein Röhrchen mehr Blut abgenommen. 

Soweit ich weiß, kann man Krebs nicht am Blut erkennen. Meine Mutter starb vor 8 Jahren an Lungenkrebs. Sie war vermeintlich kerngesund, hatte eines morgens Atemnot und war nach 5 Tagen tot (Krebs im Endstadium). Meine Mutter war jede Woche beim Arzt! Ich hatte damals die Ärztin rund gemacht, warum sie das nicht bemerkt hatte, so hätte man noch eine Behandlung anstreben können. Sie vergewisserte mir, dass man Krebs nur auf einer CTG oder auf einem Röntgenbild sieht, und man am Blut nichts feststellen kann. Es können Werte erhöht sein, die aber auch völlig andere Ursachen haben können.

Wie kommst du darauf, dass du Krebs haben könntest? Hatte ein naher Verwandter Krebs? Dann bezahlt die Krankenkasse auch in jungen Jahren Vorsorgeuntersuchungen, die über das Übliche hinaus gehen. Sprich deinen Arzt einfach darauf an.

Verdächtig im Blut ist, wenn der Entzündungswert zu hoch ist. Dies deutet auf Infektionen, die auch Krebs beeinhalten KÖNNEN.

Muss aber auch extra untersucht werden.

0

Nein, das heißt, das Blut wird intensiver untersucht, sozusagen noch unterteilter.Aber nur innerhalb der zu überprüfenden Dinge.

Was deine Frage betrifft: Eindeutig negativ. So viel ich weiß, gibt es Ganzkörper MRT Untersuchungen auf solche Dinge. Die zahlt aber keine Kasse. Wird einige Tausender kosten und du brauchst verdammt viel Ruhe und Geduld in der Röhre.

Da wir fast alle paar Wochen die Freude haben, ins MRT steigen zu dürfen, könnte ich mich beim nächsten Mal gerne präzise danach erkundigen.


"Detaillierter". Hab endlich das richtige Wort dafür gefunden.

0

Ich nehme jeden Tag Leuten Blut ab. In einem "Großen Blutbild" erfährst Du, wie sich das Blut zusammensetzt, wieviel feste und flüssige Bestandteile, wieviel rote und weiße Blutkörperchen, wieviel Thrombozyten und welche weißen Blutkörperchen drin sind. Ein Blutbild, egal ob klein oder groß, sagt überhaupt nichts über irgendwelche Organe, Elektrolyte, Vitamine, Eisen, Hormone, Antikörper oder Tumore aus.

Hier kannst Du nachlesen:

http://www.onmeda.de/laborwerte/grosses_blutbild.html

Einmal googeln, und schon weißt Du Bescheid...

Würde bei Krebs das Blutbild was andeuten?

Mein Arzt sagte das mein Blutbild unter anderem die Bauchspeicheldrüsen und alles andere Top ist, auf meine Frage ob man dadurch auch Krebs erkennen könnte, sagte er Nein nicht genau Krebs aber bei Krebs würde das Blutbild nicht Top sein und es würde bemerkbar sein das etwas nicht stimmt, so dass dann weitere Tests durchgeführt werde würden.

Sieht man wirklich bei Krebs anhand des Blutbilds das was nicht stimmt so wie der Arzt es meinte ?

...zur Frage

Wie stirbt man an Krebs?

Hallooo Leute,

Ich weiß, das ist eine ziemlich komische Frage, aber mich interessiert, wie man genau an Krebs stirbt. Klar, hat man Lungenkrebs ist ein lebenswichtiges Organ betroffen, gleiches gilt für Gehirn etc. Aber wie sieht es mit z.B. Hautkrebs oder Brustkrebs aus? Streut/Wuchert Krebs zwangsläufig und unausweichlich?

...zur Frage

Habe ein bisschen Blut im stuhlgang?

Hallo, ich hab bei öfters beim Stuhlgang dann beim auputzen ein bisschen Blut am Klopapier (ich bin männlich) mein Bruder verarscht mich zwar immer dass ich meines Tage hätte xD aber ich hab jetzt trotzdem ein bisschen Angst. Ich war letztens mal beim Arzt da hab ich dass zwar verschwiegen aber er hat mich damals mal mit so nem Teil mit dem schwangere immer abgesucht werden untersucht. Glaub Ultraschall oder so. Damals war ich beim Arzt weil ich ab und zu mehrmals in der Stunde aufs Klo musste. Er hat zwar damals nicht wirklich was gefunden bei dem Ultraschall aber ich hab jetzt trotzdem angst dass ich evtl Prostata Krebs (steht im internet) hätte...

...zur Frage

Kann eine Person die im Ausland wohnt nach Deutschland kommen und sich ärztlich behandeln lassen?

Meine Cousine hat einen Tumor im Kopf bzw. der Tumor liegt auf dem Gehirn und da sie in Bosnien wohnt ist dort die medizinische Versorgung total schlecht. Sie muss auf eine CT-Untersuchung ca. ein Jahr warten. Und das ist viel zu lange, bis sie dran kommt kann es schon zu spät sein. Die meisten Ärzte arbeiten erst dann wenn sie Geld sehen. Und solche Behandlungen sind sehr teuer und sie kann sich das nicht leisten. Gibt es vielleicht irgendeine Möglichkeit sich in Deutschland behandelt zu lassen?

...zur Frage

Muss man eine nicht gerechtfertigte Rechnung vom Tierarzt bezahlen, gerade nach einer Fehldiagnose?

Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ich habe eine 11 jährige Jack Russel Hündin, bei der ich einen Knoten am Brustkorb festgestellt habe. Dazu kam das Sie ihr Verhalten komplett geändert hat, sie hat nicht mehr gespielt, wollte nicht mehr laufen, keine Treppen mehr steigen ect. Nahrung und getrunken, sowie Stuhlgang und Wasserlassen war unverändert.

Ich bin zu einem Tierarzt gefahren, der mir wärmstens empfohlen wurde. Dieser Tierarzt hat einen Milchleistentumor festgestellt, Daraufhin erfolgten Röntgenbilder und ein Blutbild. Beim Blutbild war ein Wert, der für Tumor spricht war mehr als grenzwertig. Aufgrund dessen sagte der Arzt zu mir das der Tumor entfernt werden muss, den Hund kastrieren und eine Chemotherapie muss folgen, obwohl keiner weiß ob der Tumor gut oder bösartig ist. Kosten für die ganzen Behandlungen würden bei 1600€ liegen.

Für das Blutbild und die 3 Röntgenbilder musste ich 310€ bezahlen.

Total geschockt habe ich die Praxis verlassen und mich dazu entschlossen eine zweite Meinung einzuholen und man gut das ich es gemacht habe.

Denn mir haben drei weitere Ärzte gesagt das der Knoten meiner Hündin kein Tumor ist, sondern das es Fettansammlungen sind und die Milchleiste nicht mal ansatzweise in der Nähe liegt. Dies haben die Ärzte ohne Röntgenbilder und ect. festgestellt, sondern Sie haben es ertastet.

Jetzt frage ich mich, ob ich die unnötigen Behandlungen in Höhe von 310 € wirklich bezahlen muss?

LG

...zur Frage

Ist das Gehirn wirklich so empfindlich?

Es wird ja immer wieder gesgat dass das Gehirn ein sehr empfindliches Organ ist. Ist das wirklich so? und wie Hart müsste ein Schlag sein, mit Gegenstand oder auch nicht um es zu schädigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?