Wird bei Ebay das Geld eingefrohren bis man was verschickt?

4 Antworten

Ja. Nach dem Verkauf, bezahlt dich der Verkäufer per Paypal. Die Summe wird bei dir im Paypal Konto als vorgemerkt angezeigt.

Jetzt verschickst du das Paket. Sobald du eine Sendungsnummer hast, hinterlegst du diese bei Ebay, um den Sendungsverlauf offenzulegen.

Wenn die Ware beim Käufer angekommen ist, wird der vorgemerkte Betrag in Paypal Guthaben umgeändert.

ich dachte das wäre nur bei neuen paypal konten so? ich hab scho hunderte transaktionen gehabt ohne probleme da gehält paypal doch nicht das geld bis ich das paket lossschicke was ist wenn die person sagt dass sie es nicht erhalten hat oder was kaputt sein soll......

0
@rollyhills

Das kann sein, dass es nur bei den ersten Verkäufen ist, die über Paypal laufen. Bei mir ist das jedenfalls so gewesen. Die ersten 2 Verkäufe bist jetzt.

1
@rollyhills
...was ist wenn die person sagt dass sie es nicht erhalten hat...

Deshalb solltest Du bei PP-Zahlung nur sendungsverfolgt verschicken.

...oder was kaputt sein soll....

Dann kann der Käufer innerhalb von 180 Tagen einen abweichenden Artikel melden und die Kohle ist (erstmal) wieder weg.

Wie schon geschrieben:
Das hast Du alles als gelesen angeklickt.

0
@rollyhills

Und wie lässt sich das mit der Aussage:

>>>habe noch nie was über ebay gekauft oder verkauft jedoch würd ich gern mein altes handy für 80 euro verkaufen<<<

vereinbaren?

Außerdem bist du 17 - oder?

1

Du bekommst das Geld schwarz auf weis auf Dein Konto.

Und dann auch immer erst die Ware verschicken.

Erst das Geld auf Deinem Konto, danach die Ware verschicken.

Das ist eine Grundregel auf Ebay!!!

Und um Spaßbieter aus Afrika zu vermeiden... Nur an Deutschland oder Schweiz, Österreich verkaufen.

Kann man einstellen.

Dann bist Du die meisten Fakekäufer los.

Mario

ebay ist nur eine vermittler-plattform und hat mit der zahlung nichts zu tun. paypal gehört zwar zum ebay-konzern, ist aber juristisch eigenständig und agiert wie eine online-bank.

wenn der käufer per paypal bezahlt, kannst du sofort über dieses guthaben verfügen, selbst dafür etwas kaufen oder es auf dein bankkonto transferieren lassen.

nur bei streitfällen (z.b. ware defekt oder nicht geliefert) kann paypal den betrag einfrieren, sofern du es noch nicht abgehoben oder anders verwendet hast.

und wenns zum betrug kommt ? wer ermittelt da ebay oder paypal ? an wem wendet man sich ha gehört das ebay nur das konto sperrt mehr nicht

0
@rollyhills

wenn du verkaufst, wie soll dich der käufer betrügen? eine eingegangene zahlung hat soviel mit betrug zu tun, wie zahnpasta mit autofahren.

bist du aber käufer, hast bezahlt und der verkäufer will dich betrügen, dann hast du immer bei paypal-zahlung den "käuferschutz", d.h. du bekommst nach einiger zeit (in der paypal recherchiert) dein geld zurück.

auf ebay wirst du gesperrt, wenn du illegale sachen verkaufen willst (z.b. waffen) oder gegen andere regeln mehrfach verstößt.

1
@fanclub75
... dann hast du immer bei paypal-zahlung den "käuferschutz", ...

Nur bei Zahlung über PP Waren & Dienstleistungen, nicht bei Zahlungen über PP Family & Friends.

0
...paypal gehört zwar zum ebay-konzern...

Nein, schon seit Jahren nicht mehr.

0

PayPal behält Geld einfach ein!?

Hallo, mein Vorfall:(Bitte nur lesen wenn ihr wirklich Ahnung von PayPal habt, Danke!)

ich habe einen Artikel auf eBay rein gestellt und es hat sich bei mir jemand privat gemeldet. Er kam aus den USA und wollte den Artikel ohne eBay kaufen. Also sozusagen privat. Wir haben ausgemacht, dass er das Geld über die PayPal Familie&Freunde Methode sendet, weil er so nur meine E-Mail braucht und er das Geld auch nicht zurück buchen kann. (Er war trotzdem einverstanden).

Soweit alles gut. Dann hat er mir geschrieben das er das Geld verschickt hat und ich habe es direkt in meinem PayPal Konto geprüft. Tatsächlich war das Geld da, allerdings stand es mir nicht zur Verfügung! Soll heißen: Das Geld sehe ich nur unter dem Punkt "Offfen".

Dann habe ich mich mal in meine verknüpfte E-Mail eingeloggt,weil PayPal ja auch immer E-Mails verschickt sobald man Geld versendet oder eben erhält. Das war auch jetzt der Fall und da drin stand, dass sie mir mein Geld einbehalten, "weil diese Transaktion als Riskant eingestuft wurde". Dort steht auch, dass bei so einem Fall das Geld nach 21 Tagen wieder verfügbar für mich sein wird. Oder sie können die Frist auch verkürzen, wenn sie eine Mail vom Käufer bekommen haben, dass er mit dem Artikel zufrieden ist.

Jetzt ist meine Frage/mein Problem: Das Geld ich ja eigentlich schon auf meinem PayPal Konto. Mir steht es nur nicht zur Verfügung - PayPal behält es also ein. Aber ich kann ja nicht sicher sein das wenn ich den Artikel verschicke, dass mir mein Geld wieder Verfügbar sein wird.

Und was ist wenn der Käufer sagt : "Artikel gefällt mir nicht"? Ich dachte bei der PayPal Familie und Freunde Methode gibt es keinen Käuferschutz??? Da der Käufer nur meine E-Mail Adresse besaß, konnte er doch nur über die PayPal Methode Familie und Freunde versenden , ist das richtig? Und bringt es etwas, bei PayPal anzurufen, dem Support zu fragen was das ganze soll? Was mir noch aufgefallen ist: Bislang waren alle Zahlungen die ich getätigt habe und auch erhalten habe über die Familie & Freunde Methode gebührenfrei. Mein Käufer zahlt allerdings gebühren - liegt das vllt. daran, weil er das Geld von USA nach Deutschland gesendet hat?

Ich bitte hier wirklich nur um Experten die sich mit dem Thema bestens auskennen.

Besten Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?